- Bildquelle: Foto: David Loftus © Foto: David Loftus

Zutaten fürPortionen

1 Zutaten für den Brötchenteig
160 gMehl und eine Handvoll zum Bestäuben der Arbeitsfläche
1 ELMilchpulver
1 ½ EL Zucker
1 EL Öl
1 knapper Teelöffel Hefe
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
90 mlwarmes Wasser
1 Zutaten für die Füllung
140 gBraten (gerne Reste), fein gehackt
1 Frühlingszwiebel
1 /2Karotte
1 EL Tomatenmark
1 EL Sojasauce
½ TLweißer oder schwarzer Pfeffer
1 Zutaten zum Kochen
2 ELPflanzenöl
500 mlRinderbrühe von guter Qualität (je nach Fleischsorte - wenn ihr die Füllung mit Huhn macht, nehmt ihr Hühnerbrühe usw.)
500 gBrokkoli
1 ELSesamöl, Butter oder Olivenöl extra vergine
Vorbereitungszeit: 115 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 145 Minuten

Schritt 1: Messt alle trockenen Zutaten ab, macht in der Mitte ein Loch und gebt dort die feuchten Zutaten hinein.
Schritt 2: Rührt die Zutaten mit einem Löffel zusammen, bevor ihr sie herausnehmt und zu einem geschmeidigen Teig knetet.
Schritt 3: Legt den Teig in eine mit Pflanzenöl eingefettete Schüssel, deckt sie zu und lasst ihn für 45 Minuten gehen, bis das Volumen sich fast verdoppelt hat.
Schritt 4: Für die Füllung schneidet ihr Braten und Karotten in 2mm dünne Würfel und die Frühlingszwiebeln in kleine Scheiben.
Schritt 5: Gebt Tomatenmark, Sojasauce und weitere Gewürze hinzu.
Schritt 6: Bestreut die Arbeitsfläche und eure Hände mit Mehl. Teilt den Teig in zwei Teile.
Schritt 7: Nehmt die eine Hälfte und rollt daraus eine dicke Wurst.
Schritt 8: Schneidet Sie in vier gleiche Teile. Rollt jeden zu einer Kugel.
Schritt 9: Drückt sie zu einem flachen Ball in der Größe eurer Handfläche und gebt einen gehäuften Esslöffel der Füllung in die Mitte.
Schritt 10: Zieht den Teig darüber und drückt ihn oben zusammen, so dass er die Füllung schön dicht umschließt. Taucht den Boden der Brötchen in Mehl (damit sie nicht anpappen), bevor ihr sie auf ein Backblech legt.
Schritt 11: Lasst sie für 30 Minuten mit der Naht nach unten gehen.
Schritt 12: Erhitzt das Öl in einer großen beschichteten Pfanne.
Schritt 13: Legt die Brötchen mit der Naht nach unten hinein (vermutlich passen nur vier gleichzeitig hinein)
Schritt 14: Wenn die Brötchen eine goldgelbe Kruste an der Unterseite entwickelt haben (nach ein paar Minuten) gebt ihr die Brühe hinzu und macht einen Deckel drauf.
Schritt 15: Kocht sie für 30 Minuten oder bis ihr ein Knistern hört. Sobald es anfängt zu brutzeln bedeutet das, dass die Brühe verkocht ist.
Schritt 16: 10 Minuten bevor die Brötchen fertig sind, beginnt ihr den Brokkoli zu dünsten.
Schritt 17: Bratet die Brötchen für eine weitere Minute, damit sie unten schön knusprig sind und serviert sie sofort mit einem Spritzer Chili-Sauce und gedünstetem Brokkoli (schwenkt diesen in ein wenig Sesamöl, Butter oder Olivenöl und gebt eine Prise Salz dazu).

Tipps
Ihr könnt die Hälfte der Karotte auch mit dem Brokkoli zusammen dünsten.
Wenn ihr nur eine kleine Pfanne habt, müsst ihr in zwei Etappen braten, dann braucht ihr zusätzliche 2 EL Pflanzenöl und 500ml Brühe.
Für eine vegetarische Version ersetzt ihr das Fleisch einfach mit fein gehackten Champignons.

© Rachel Khoo, 2012