Rachel Khoo

Coq-au-vin-Spieße von Rachel Khoo: Rezept

Brochettes au coq au vin: Coq-au-vin-Spieße

In Rotwein geschmortes Hähnchen heißt in Frankreich traditionell Coq au vin. Aber nicht bei mir. Ich grille das Fleisch und reiche den Rotwein dazu – als Sauce zum Dippen.

Für 4 Personen als Hauptgericht

Coq-au-vin-Spieße
Coq-au-vin-Spieße © Foto: David Loftus

Zutaten: 

  • 750 g entbeinte Hähnchenkeulen mit Haut*
  • 150 g durchwachsener geräucherter Speck, gewürfelt
  • 2 große Möhren, in große Stücke geschnitten
  • 8 kleine neue Kartoffeln
  • 8 kleine Silberzwiebeln, geschält
  • 1 EL Rotweinessig
  • EL Speisestärke
  • 1 EL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 8 kleine Champignons, abgebürstet
  • 1 EL Olivenöl

Für die Marinade

  • 1 Stück Butter
  • 2 Knoblauchzehen, fein zerdrückt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 4 kleine Zweige Thymian
  • 3 Lorbeerblätter
  • 500 ml Rotwein

Außerdem
8 Grillspieße (Holzspieße vorher mindestens 1 Stunde wässern)

Für die Marinade die Butter in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Zwiebel darin goldbraun braten. Thymian und Lorbeer zugeben und 1 Minute mitbraten. Mit Wein ablöschen und aufkochen. Alles 10 Minuten köcheln, dann abkühlen lassen. Das Fleisch in große Stücke schneiden. Mit dem Speck in eine Kunststoffdose schichten. Mit der Marinade übergießen und zugedeckt mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank durchziehen lassen. 

Fleisch und Speck aus der Marinade nehmen. Die Marinade durch ein Sieb abgießen und 300 ml abmessen. In einen Topf gießen und beiseitestellen. Möhren, Kar toffeln und Zwiebeln in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, salzen und aufkochen. Das Gemüse 10 Minuten garen, dann in ein Sieb abgießen und 2 Minuten mit kaltem Wasser abschrecken. Abkühlen lassen.

Für den Dip die Marinade bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Den Essig zugeben. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verquirlen. In die Marinade rühren und 5 Minuten kochen lassen, bis sie wieder klar und cremig ist. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Einen Bogen Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche legen und die Sauce warm stellen.

Fleisch, Speck, Gemüse und Pilze abwechselnd auf die Spieße stecken. Die Spieße mit Olivenöl bestreichen und mindestens 5 Minuten auf dem Grill oder in einer Grillpfanne braten. Dabei regelmäßig wenden. Zur Garprobe mit einem spitzen Messer in das Fleisch stechen. Tritt klarer Saft aus, ist das Hähnchen gar. Ist der Saft rosa, noch kurz weitergrillen. Mit dem Dip servieren.

* Hähnchenkeulen sind saftiger und geschmacksintensiver als Hähnchenbrust. Die Spieße schmecken auch mit Hähnchenschenkeln lecker.

© Rachel Khoo, 2012

Zubereitung: 1 Stunde, Marinieren: 4–12 Stunden, Garen: 20 Minuten

Noch eine Art, Hähnchenspieße lecker zuzubereiten von Jamie Oliver!

Neue Folgen Sweet & Easy - Enie backt