- Bildquelle: sixx © sixx

Bei "Promi Big Brother" wird niemand verschont, auch wenn ein Bewohner eigentlich aus dem Märchenland ausbrechen will. Obwohl Elene rausgewählt werden wollte, traf es die 18-jährige Nachrückerin Alessia-Millane Herren. Nach ihrem Exit tauscht sie ihre harte Pritsche gegen die kuscheligen Sessel von Jochen und Melissa und packt unter anderem über Emmy Russ aus. 

Prinzessin oder böse Hexe? 

Man könnte es auf jugendlichen Leichtsinn und fehlende Lebenserfahrung schieben, aber mit ihrer provokanten Art machte sich Alessia nicht bei allen Bewohnern beliebt. Das bekam sie auch direkt zu spüren, denn neben Elene wurde auch sie auf die Nominierungsliste gesetzt.  

So ganz überrascht war die 18-Jährige über ihren Rauswurf aber nicht. Wer in eine eingeschweißte Gruppe neu dazu kommt, hat es nicht gerade leicht, seinen Platz zu finden. Vor allem, wenn man das erste Mal seit einem Streit auf die Gegenseite trifft – und dann auch noch vor Kameras. 

Im Clip: Alessia wird mit der Wahrheit über Simone konfrontiert:

Freispruch für Simone 

Auf Jochens Frage hin, wer denn der doofste Bewohner war, antwortet Alessia mit "Eigentlich keiner und ich weiß nicht, ob es ein Missverständnis war, aber …". Mehr muss sie gar nicht sagen, denn Jochen und Melissa wissen sofort darüber Bescheid, wer gemeint war: Simone Mecky-Ballack.

Mit Lästereien kennen sich Jochen Bendel und Melissa Khalaj bestens aus, aber wo es keine gab, darf auch nicht über "F*otzengelaber" geschimpft werden. Es folgt also die Aufklärung und Alessia sieht ein, dass Gespräche durch einen gurgelnden Whirlpool und eine Mauer nicht besonders verständlich sind.  

Chantal 2.0 

Mit ihrem Slang kam Alessia jedoch bei den Bewohnern sehr gut an, zumindest hat er zur allgemeinen Belustigung beigetragen. Werner Hansch lässt sich Nachhilfe in der Jugendsprache geben, Katy Bähm erinnert "dieses asoziale Schuldeutsch" an ihre Schwester und Udo Bönstrup fragt sich, ob die Zuschauer alles verstehen oder ob ein Untertitel bei Allesias Szenen nötig ist.  

Ihre Ausdrucksweise erinnert Melissa und Jochen vor allem an den Charakter "Chantal" aus "Fack ju Göthe". Als Antwort kommt: "So red isch nisch." Das Alessia nicht schon immer so geredet hat, kann Jochen bestätigen, denn die beiden kennen sich schon seitdem sie 12 Jahre alt ist. Geschmierte Pausenbrote und Fahrten zur Schule inklusive. 

Ist Emmy echt oder fake? 

Aber nun zu den wirklich wichtigen Dingen: Freunde werden Emmy Russ und Alessia in diesem Leben wohl nicht mehr. "Zwischen mir und Emmy war immer diese Distanz. Wir haben uns manchmal für ein paar Sekunden oder Momente voll gut verstanden, aber auch da war immer so eine Distanz."  

Die beiden Glamour-Girls haben sich bei der Teilnahme einer anderen TV-Sendung kennen gelernt, aber seit einem Streit, der auf Instagram öffentlich gemacht wurde, keinen Kontakt mehr gehabt.  

Im TV haben die Zuschauer Emmy als eine streitlustige Göre kennengelernt, die gerne auch mal die Fäuste ausfährt. Bei "Promi Big Brother" hingegen ist Emmy engagiert, freundlich und bei den anderen Bewohnern und Zuschauern beliebt – auch wenn sie nie lange im Märchenschloss bleiben darf. "Ich glaube sie hat einfach daraus gelernt, weil sie gemerkt hat, die Leute feiern die einfach nicht so, wie sie war. Sobald die Kamera an war, war sie voll so gespielt, aber hier war sie so wie die ist." 

Zu guter Letzt gesellt sich auch noch Papa Willi Herren zu den Lästerschwestern und ist mächtig stolz auf "seine Seele". 

Willst du wissen wer morgen bei Melissa und Jochen zu Gast ist? Dann schalte heute um 23:50 Uhr auf sixx ein und freu dich auf frisch servierten Gossip. 

Wie es im Märchenland weitergeht erfährst du ab 22:15 Uhr in SAT.1. 

Promi Big Brother: 

  • Jeden Montag und Freitag ab 20:15 Uhr. 
  • Sonst immer ab 22:15 Uhr. 
  • Ab Montag, 24. August 2020, täglich schon ab 20:15 Uhr. 
  • Täglich geht es im Anschluss mit "Promi Big Brother – Die Late Night Show" auf Sixx. 

 

Das könnte dich auch interessieren:

Aktuelles zu Promi Big Brother 2020

Alle News zur Sendung

Die Gäste der Late Night Show