Teilen
Merken
Paula kommt

Staffel 2 Episode 7: Gangbang - Ein Mann reicht mir nicht!

Staffel 2Episode 706.07.2016 • 23:10

Vivien steht auf Gangbang. Sie steht darauf von Männern benutzt zu werden - allerdings bis jetzt nur in ihrer Fantasie.

Gangbang – Fantasie vs. Realität

Nicht wenige Männer und auch Frauen verspüren Lust bei dem Gedanken an einen Gangbang. Aber oft wird dieser Wunsch nicht ausgelebt – sei es aus Angst oder weil man nicht weiß, wie man die Idee in die Praxis umsetzen soll. Dazu kommt: Was in der Fantasie antörnend und erregend ist, muss es nicht unbedingt in Wirklichkeit auch sein. Doch was bewegt Frauen wie Vivien im Video dazu, sich einem Gangbang zu wünschen?

Gangbang – warum überhaupt?

Es gibt mehrere Gründe, warum Frauen Lust nach einem Gangbang verspüren. Zum einen steht die Frau bei einem Gangbang im absoluten Fokus. Alle anwesenden Männer sind ihr zugewandt und wollen sie verwöhnen. Schon allein der Gedanke daran kann sehr erregend sein. Doch bei den „Herrenüberschusspartys“ geht es meistens um noch mehr: In den der Regel ist die Frau den Männern bei einem Gangbangs mehr oder weniger ausgeliefert und gibt für den Moment die Kontrolle vollständig auf. Davon spricht auch Vivien, die im echten Leben sehr kontrolliert und kontrollierend ist und sich den Kontrollverlust gezielt wünscht. Aber: Was sich in der Fantasie spannend und aufregend anhört, muss es aber in der Realität nicht unbedingt sein. Wie Paula im Video bemerkt, bedarf es einiger Koordination – und Vorbereitung.

Ist ein Gangbang im Grunde eine kontrollierte Vergewaltigung?

Paula bringt es im Video zur Sprache: Es gibt deutliche Parallelen zwischen dem Gangbang, wie ihn sich Vivien vorstellt, und einer Vergewaltigung. Warum also törnt es Männer an, solche Kontrolle über eine Frau zu haben? Und warum wünschen sich Frauen eine solche vermeintlich beängstigende Situation? Grundsätzlich müssen sowohl Männer als auch Frauen sich darüber bewusst werden, was man tun kann, damit der Gangbang den Vorstellungen entspricht und nicht zu Zwang oder Kontrollverlust führt: Die Grenzen sollten exakt abgesteckt werden und sowohl die Männer als auch die Frau müssen deutlich machen, was erwünscht ist und was nicht.

Ein Codewort sorgt dafür, dass der Gangbang einvernehmlich bleibt

Ein Codewort kann dabei helfen, unerwünschte Situationen zu vermeiden oder auch den Gangbang abzubrechen. Dieses Wort sollte vor dem Sex allen bekannt sein und nur dann benutzt werden, wenn eine Grenze überschritten wird. Codewörter sind besonders dann wichtig, wenn die Frau zusätzlich gefesselt ist und sich nicht wehren kann, wie in Viviens Fantasie.

Grundsätzlich muss natürlich alles, was bei einem Gangbang passiert, einvernehmlich sein. Keiner darf zu irgendetwas gezwungen werden oder sich genötigt fühlen, über seine eigenen Grenzen hinauszugehen. Nur dann kann ein Gangbang allen Beteiligten Spaß machen und der kontrollierte Kontrollverlust die Frau zum Höhepunkt bringen.