Swingen als Liebesgefühl

Wer seine sexuelle Lust frei mit wechselnden Partnern auslebt, wird als Swinger bezeichnet. Der Begriff leitet sich vom englischen Wort "to swing" ab, das für "schwingen, hin-und her bewegen" steht. In speziellen Clubs haben Swinger die Möglichkeit, ihre Leidenschaft mit sexuell Gleichgesinnten auszuleben. Falls ihr euren sexuellen Horizont erweitern wollt und euch für den Besuch in einem Swinger-Club entscheidet, solltet ihr wissen, welche Regeln es in der Szene zu beachten gibt.

Ratgeber Swingerclub: Fantasie versus Realität

Wenn es um den Besuch eines Swingerclubs geht, weiß "Paula kommt" bestens Bescheid: Sie hat selbst schon Erfahrungen bei Drehs in derlei Etablissements gesammelt. Was ihr vorher wissen müsst, verrät die Sexpertin in ihrem Video-Ratgeber. Demnach solltet ihr euch im Vorhinein darüber im Klaren sein, dass beim Swingen Fantasie und Realität in der Regel weit auseinandergehen.