Paula kommt

Sexhoroskop: Widder

Widder: Die Eroberer

Widder sind Eroberer! Die zwischen dem 21. März und dem 20. April Geborenen sind die perfekten Kandidaten für One-Night-Stands - in einer Beziehung sollte man sie an der langen Leine halten!

24.04.2014 13:00 Uhr
Wer im Sternzeichen des Widders geboren wurde, ist ein Freigeist und Eroberer...
Was sagen die Sterne über das Sexleben des Widders? © iStock

Egal ob Widder-Mann oder Widder-Frau, beide erobern für ihr Leben gern, und wenn man ihnen kleine Widerstände entgegensetzt, erhöht das noch ihr Feuer. Das Erjagen der begehrten Beute gerät daher manchmal zum Selbstzweck, weshalb nach einem Mal auch alles schnell wieder vorbei sein kann. Insofern sind Widder die Kandidaten für einen One-Night-Stand. Da sich Widder gerne beruflich die Alpha-Positionen erobern, sind ihre bevorzugten Jagdreviere der Arbeitsplatz mit seinen berüchtigten Betriebsfeiern, aber auch Sportclubs, Urlaubsstrände und Locations, an denen getanzt wird und überhaupt viel los ist.

Widder als Partner

Als Partner hält man den Widder am besten an der langen Leine: Leistet er sich einen Seitensprung, sollte man nicht herumlamentieren, sondern zur Gegenoffensive ansetzen und ihm klarmachen, dass es zu Hause auch noch etwas zu erobern gibt. Sein Geschmack ist instinktnah: Der Widder-Mann mag rote Reizwäsche, Tangas in Raubtieroptik und was der Sexshop sonst noch zu bieten hat. Die Widder-Frau will einfach einen gut gebauten Kerl im Bett. Was der anhat, ist ihr ziemlich egal, Hauptsache es sieht nach  „Mann“ aus, also gerne kariertes Hemd im Holzfällerlook mit nichts drunter oder Sportsachen, die auch verschwitzt sein dürfen, denn dann weiß sie, dass der Sportlook kein Fake ist.

Widder im Bett

Im Bett sind die Widder geradlinig und direkt. Sie bevorzugen die aktive Rolle, kommen schnell zur Sache, sind aber manchmal ein bisschen zu schnell fertig, als wäre Sex ein Hundertmeterlauf, bei dem derjenige gewonnen hat, der als erster über die Ziellinie geht. Vorspiel ist nicht so ihr Ding und die Feinheiten des Kamasutra sind ihnen zu kompliziert. Sie machen’s einfach so, wie’s ihnen die Natur eingibt und wundern sich, wenn das ihren Partnern nicht immer genug ist. Die sollten unkompliziert sein und auch ein bisschen robust, dann verliert der Widder nicht den Geschmack und kommt gerne zurück.

Erogene Zonen: Mund und Zunge für wilde Küsse sowie der unmittelbare Genitalbereich – was denn sonst???

Ideale Sex-Partner: Andere Widder, Löwen und Steinböcke sind die einzigen, die wirklich voll mithalten können; mit Zwillingen, Wassermännern und Schützen macht es ihnen aber auch viel Spaß. Wirklich schwach werden speziell Widder-Männer bei anschmiegsamen Waagen.