Paula kommt

Sexhoroskop: Waage

Waage: Die Ästheten

Waagen (24. September - 23. Oktober) empfinden Sex als nicht allzu wichtig. Sie erfreuen sich eher am Verliebtsein und an Glücksgefühlen, anstatt der körperlichen Nähe. Sex ist für sie ein Mittel zum Zweck.

24.04.2014 15:00 Uhr
Waagen haben lieber das Gefühl des verliebtseins, als körperliche Nähe. Sie s...
Waagen sind absolute Ästethen, sie halten es besonders lange ohne körperliche Nähe aus! © iStock

Die Waage ist das Partnerschaftszeichen schlechthin, wobei Waage-Menschen oft so sehr auf die Bedürfnisse des anderen eingehen, dass sie die eigenen darüber vergessen. Erstaunlicherweise ist Sex aber trotzdem kein Hauptthema von ihnen: Wenn der andere möchte, sind sie gerne dazu bereit, und sie benutzen Sex auch als Mittel, das Du in ihren Bann zu schlagen. Aus eigenem Antrieb gehen sie aber selten den ersten Schritt und können es lange ohne Sex oder in Partnerschaften, in denen Sex nicht so wichtig ist, aushalten. 

Sex steht nicht an erster Stelle

Waage-Menschen sind eher luftig und geistig veranlagt, sie neigen dem Schönen und Harmonischen zu, während ihnen das "Fleischliche" oft roh und allzu konkret erscheint. Daher haben sie auch eine Scheu vor Berührung und genießen vor allem das Gefühl des Verliebtseins: Ein schlagfertiger Dialog, ein Lächeln oder ein flüchtiger Kuss haben mehr Reiz für sie als der pure Sex. Diese Haltung verbergen sie jedoch gut, da sie wissen, dass sie sich damit Partnerschaftschancen verbauen. Weil die Liebe für sie viel mit Optik zu tun hat, halten sie sehr auf sich und suchen bei ihren Partnern nach klassischen Schönheitsidealen; auch erotische Fotografie und ästhetischen Film-Sex mögen sie gerne. Werden sie selbst aktiv, könnte man in der Tat meinen, dass sie das vor allem für ein kunstsinniges Publikum tun.

Waagen passen sich an

Da sich Waagen jedoch in erster Linie nach dem anderen ausrichten, hat der oft den Eindruck, dass die Waage sexuell gesehen "auf einer Linie" mit ihm sei. Ist er nicht so sensibel veranlagt, wird er womöglich immer bei diesem Glauben bleiben. Handelt es sich jedoch seinerseits um einen feinfühligen Menschen, könnte er irgendwann bei der Waage das Feuer vermissen und sich womöglich für unattraktiv halten. Auch ist jemand, der sich eher einen aktiven Partner wünscht, mit einer Waage nicht gut bedient. Waage-Männer hadern oft mit den Männlichkeitsidealen und bevorzugen ihrerseits Partnerinnen, die initiativ sind. Viele Probleme schaffen sich Waage-Menschen zudem mit dem Ideal des gemeinsamen Orgasmus, der für sie eigentlich die Hauptsache beim Sex und das Erstrebenswerteste daran ist. Irritierend wirkt übrigens manchmal auch ihre Ambivalenz: Da sie sich von allem angezogen fühlen, was schön ist, können sie - auch unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung - beiden Geschlechtern gegenüber erotische Gefühle entwickeln.

Erogene Zonen: Die Vorstellungskraft und der Sehsinn, zarte Berührungen auf der Haut

Ideale Sex-Partner: Eigentlich alle und keine – am ehesten lassen sie sich jedoch von den Feuerzeichen (Widder, Löwe, Schütze) und den Luftzeichen mitreißen (Zwillinge, Wassermann)…!