- Bildquelle: Nigella Lawson 2008 © Nigella Lawson 2008

Kubanische Kur: Schwarze Bohnensuppe

Ergibt 2 Portionen

Zutaten:

Kubanische Bohnensuppe
© Nigella Lawson 2008

120 g Chorizo (keine Salami)
2 Frühlingszwiebeln
½ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
400 g Dose schwarze Bohnen, abgetropft
1 frische Tomate
2 Tassen Hühnerbrühe (gerne auch Fertigbrühe oder Fond)
Limettensaft, frisch gepresst oder aus der Flasche
2 – 4 Esslöffel frischer Koriander, gehackt

Diese Suppe ist das perfekte Heilmittel nach einer allzu feucht-fröhlichen Weihnachtsfeier. Gegen einen dröhnenden Schädel helfen Schärfe und Fett – und dieser Bohneneintopf liefert beides. Schnell und einfach.

Zubereitung:

 

- Schneiden Sie die Chorizo in ca. 3 mm dicke Scheiben. Nach Belieben halbieren oder vierteln Sie die einzelnen Scheiben noch.
- Braten Sie die Chorizo ohne Zugabe von Fett in einem Topf - ungefähr 5 Minuten lang, bzw. bis das orangefarbene Fett austritt und die Wurst an den Kanten leicht knusprig ist. Entnehmen Sie die Wurststückchen mit einer flachen Schaumkelle und legen Sie sie auf einen Teller oder in eine Schüssel.
- Entfernen Sie die Blätter (die grünen Teile) der Frühlingszwiebeln (nicht wegwerfen, die brauchen Sie noch). Die weißen Teile schneiden Sie in feine Scheibchen und geben sie mit dem Kreuzkümmel zum ausgelassenen Chorizo-Fett in Ihren Topf. Bei mäßiger Hitze rühren Sie alles ein paar Minuten lang untereinander.
- Anschließend fügen Sie die schwarzen Bohnen hinzu, würfeln die Tomate und geben auch diese – mit Schale und Samen – sowie die Hühnerbrühe in den Topf. Verrühren Sie alle Zutaten und lassen Sie die Suppe 10 Minuten lang unbedeckt simmern. Während die Suppe zieht, schneiden Sie die grünen Teile der Frühlingszwiebeln in feine Scheibchen.
- Verteilen Sie die Suppe auf zwei Schüsseln, geben Sie die Chorizo-Stücke, einen guten Schuss Limettensaft und die grünen Frühlingszwiebelscheiben dazu. Zum Schluss garnieren Sie die Mahlzeit mit dem gehackten Koriander.

Vorkochen:
Sie können die Suppe wie beschrieben kochen und bis zu drei Tage lang in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Um sie aufzuwärmen, geben Sie die Suppe in einen Topf und bringen sie langsam zum Kochen. Anschließend reduzieren Sie die Hitze und lassen den Eintopf fünf Minuten lang simmern, bis er richtig heiß ist. Verteilen Sie die Suppe auf die Schüsseln. Wie beschrieben fertig stellen.

Nigellas Weihnachtsküche - immer samstags 14.30 Uhr auf sixx!

(c) Nigella Lawson 2008