Marlene Lufen ist Moderatorin bei "Küchenkönigin"
© Marlene Lufen, Fotograf: Bernd Kammerer

Marlene Lufen war lange Zeit das Gesicht des "Frühstücksfernsehens", bei dem sie 1997 die Moderation übernommen hat. Derzeit steht sie vor allem als Urlaubsvertretung für die morgendliche Sendung parat. Das gibt Marlene Zeit, ihre Moderatorenkünste auch bei anderen Projekten wie die "Küchenkönigin - Das Topfduell" auszuprobieren. Da die 42-Jährige privat sehr gerne kocht, ist das TV-Format ein wahrer Leckerbissen für sie. Aber ob die Kandidatinnen in 30 Minuten das Leibgericht von Marlene – thailändisches Curry – auf den Teller zaubern können, ist zweifelhaft.

Über Stefan Raab zur "Küchenkönigin"

Marlene hat aber auch andere Talente. In ihrer Jugend war die gebürtige Berlinerin Leistungsschwimmerin beim BSC Berlin. Derzeit lebt die Moderatorin mit ihrem Ehemann, dem "Sportschau"-Moderator Claus Lufen, und ihren beiden Kindern in Köln. Marlene ist für jeden Spaß zu haben: Sie spielte zum Beispiel die Fernsehansagerin in Stefan Raabs Eurovision-Song-Contest-Beitrag "Wadde hadde dudde da?". Die gleiche Frage kann sie ab dem 13. Januar, 15.15 Uhr auf sixx den Kandidatinnen von "Küchenkönigin" stellen, während diese ihre Einkaufswagen füllen und die Zutaten später in der Pfanne brutzeln. Lufen moderiert die Cooktainment-Show abwechselnd mit Tarik Rose, Mike Süsser und Jan Köppen.