- Bildquelle: Rick Grant © Rick Grant

Zutaten fürPortionen

1 ½ lheiße Hühnerbrühe
1 Hand vollgetrocknete Porcini-Pilze
1 Olivenöl
1 kleine Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
2 Stangensellerie, geschnitten und fein gewürfelt
400 gRisotto Reis
150 mlWeißwein
1 Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Händevoll Pilze (am Besten eignen sich Shitake-, Girolle-, Kastanien- oder Austernpilze - definitiv keine giftigen Pilze bitte), gesäubert und geschnitten
1 PaarZweige frischer Kerbel, Estragon oder Petersilie, Blätter gepflückt und gewürfelt
1 Saft einer Zitrone
25 gButter
2 Hände vollfrisch geriebener Parmesan, zusätzlich etwas zum Servieren

Pilzrisotto gegrillt: Rezept und Zubereitung

Kochen Sie die Brühe auf. Geben Sie anschließend die Pilze mit etwas Brühe in eine Schüssel. Die Brühe sollte nun in die Pilze einziehen, so dass sie weich werden. Nehmen Sie die Pilze nun aus der Brühe und würfeln sie. Gießen Sie die überflüssige Flüssigkeit ab.

Erhitzen Sie nun eine große Pfanne und geben Sie die Zwiebeln sowie den Sellerie dazu. Braten Sie das Gemüse für ca. 10 Minuten vorsichtig an. Drehen Sie die Temperatur auf volle Power und geben nun den Reis dazu. Gut umrühren! Rühren Sie den Weißwein ein - das riecht fantastisch! Rühren Sie so lange weiter um, bis der Reis die komplette Flüssigkeit aufgesogen hat. Gießen Sie nun alles durch ein Sieb in eine Pfanne und fügen anschließend den gewürfelten Porcini-Käse, eine Prise Salz und zunächst eine Kelle Brühe dazu. Drehen Sie nun die Temperatur herunter und füllen die Pfanne nach und nach mit Brühe auf. Achten Sie darauf, dass der Reis die Brühe erst aufgesogen hat, bevor Sie die nächste Kelle Brühe hinzufügen.

Geben Sie die Brühe weiter hinzu bis der Reis weich ist. Das Ganze dauert ca. 30 Minuten. In der Zwischenzeit können Sie die Pilze in einer Pfanne braten bis sie weich sind. Geben Sie die weichen Pilze mit den gewürfelten Kräutern, einer Prise Salz und den Zitronensaft in eine Schüssel. Vermischen Sie alles mit den Händen – das wird super!

Nehmen Sie das Risotto von der Herdplatte und schmecken es vorsichtig ab. Rühren Sie die Butter und den Parmesan unter. Sie wollen ja, dass alles ganz cremig wird. Wenn Sie möchten, können Sie etwas mehr Brühe hinzugeben. Lassen Sie das Risotto bei geschlossenem Deckel ca. 3 Minuten köcheln.

Probieren Sie Ihr Risotto und schmecken Sie es mit etwas Würze und Parmesan nach ihrem Geschmack ab. Servieren Sie Ihren Gästen eine schöne Portion Risotto, abgerundet mit den gegrillten Pilzen, geriebenem Parmesan und einem Spritzer milden Olivenöls. 

Mehr Infos: www.jamieoliver.de