Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN REIS
1 Knollensellerie
1 Olivenöl
2 Zweige frischer Zitronenthymian
300 gBasmatireis
200 gjunger Spinat
1 FÜR DIE FLEISCHBÄLLCHEN
200 gmageres Rinderhack
200 gSchweinehack
½ Bundfrischer Dill
2 TLKümmelsamen
1 SchussWodka
4 TLPreiselbeerkonfitüre
4 ELSahne
4 ELMagermilchjoghurt

Schwedische Fleischbällchen: Rezept und Zubereitung

Los geht's

Den Sellerie vom Wurzelansatz befreien, sorgfältig schälen und in 1 cm große Würfel schneiden • Mit 1 Esslöffel Olivenöl, 1 Prise Salz und Pfeffer, dem abgezupften Thymian und 1 Schuss kochendem Wasser in den Schmortopf geben • Deckel auflegen und bei starker Hitze garen; ab und zu umrühren • Den Reis und 2 Becher kochendes Wasser in den kleinen Topf füllen, salzen und zugedeckt garen.

Sämtliches Hackfleisch in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen, den Dill fein hacken, den Großteil hineingeben und mit sauberen Händen sorgfältig vermengen • Die Masse vierteln und mit befeuchteten Händen aus jedem Viertel rasch jeweils fünf Bällchen formen • 1 Esslöffel Olivenöl in die heiße Pfanne gießen, die Fleischbällchen mit dem Kümmel hineingeben und bei starker Hitze rundherum goldbraun braten; regelmäßig
wenden.

Den Spinat zu dem Sellerie in den Topf geben, den gegarten Reis untermengen und abschmecken • 1 kräftigen Schuss Wodka über die Fleischbällchen gießen, nach Belieben mit einem Streichholz flambieren und die Flammen ausbrennen lassen • Preiselbeerkonfitüre, Sahne und 1 guten Schuss Wasser unterrühren, kurz aufkochen • Abschmecken, die Fleischbällchen auf dem Gemüsereis anrichten, mit Joghurt und dem restlichen Dill garnieren und servieren.

©2012 Jamies 15 Minutes Menus, Buch: "Jamie Olivers 15 Minuten Küche Volume 1"

Mehr Infos: www.jamieoliver.de