- Bildquelle: Warner Bros. Entertainment Inc. © Warner Bros. Entertainment Inc.

Du bist was du isst! Dieses Motto gilt auf jeden Fall für Liv (Rose McIver). Die junge Medizinstudentin war einmal leidenschaftlich, inspirierend und vor allem - am Leben. Nun ist sie die meiste Zeit nur noch hungrig - und ein Zombie. Doch anstatt als sabbernde Untote durch die Gegend zu laufen, will Liv ihr Dasein für eine gute Sache nutzen. 

Das ist in Staffel 1 passiert

Die ehemalige Medizinstudentin wurde auf einer Party mit ihrer "Krankheit" infiziert. Nun muss sie regelmäßig Gehirne essen, um ein halbwegs unauffälliges Leben zu führen. Dank ihres Jobs als kriminologische Pathologin kommt sie nicht nur an frische Nahrung, sie kann auch helfen: Mit jedem Gehirn verleibt sich Liv auch in einer Art Flashback die Erinnerungen des Mordopfers ein und erfährt so wertvolle Details über den Mord. Liv entschließt sich also, Detective Clive Babineaux (Malcom Goodwin) bei seinen Ermittlungen zu unterstützen. Dabei läuft sie ständig Gefahr, als Zombie enttarnt zu werden, denn niemand darf von ihrem Zustand wissen. So zerbricht auch ihre Beziehung zu ihrem Verlobten Major (Robert Buckley). Allein Livs Kollege Dr. Ravi Chakrabarti (Rahul Kohli) durchschaut die blasse Liv und will ihr helfen. Doch Liv ist nicht der einzige Zombie. Da gibt es zum Beispiel Blaine (David Anders), der seine neuen Gaben zu seinem eigenen Vorteil einsetzt und einen Hirnhandel betreibt...

Zusammenfassung iZombie Staffel 2

Nach Peytons (Alyson Michalka) Auszug bekommt Liv mit Gilda schnell eine neue Mitbewohnerin. Doch bald kommt raus, dass die eigentlich Rita heißt und für Max Rager arbeitet. Auch Major ist mittlerweile zum Max Rager Handlanger geworden - wenn auch unfreiwillig, denn er wird vom CEO der Firma Vaughn Du Clark (Steven Weber) erpresst. Der Max Rager Chef schmiedet finstere Pläne gegen Liv und Ravi. Denn Ravi hat mittlerweile herausgefunden, dass ein gestreckte Dosis der Droge "Utopium" für den Zombie Ausbruch verantwortlich war und damit auch Grundlage für das Heilmittel sein müsste...

Blaine ist wieder ein Mensch und hat mittlerweile seinen Job gewechselt - er betreibt ein Bestattungsinstitut. Aber natürlich nicht ohne Hintergedanken: So kommt er spielend leicht an Gehirne und bleibt weiterhin der Nummer 1 Hirnlieferant für alle Zombies. 

Das war iZombie Staffel 3

Liv findet heraus, dass es in Seattle weit mehr Zombies gibt als bisher gedacht. Die Zombies bilden eine Armee für den Tag, an dem die Menschheit von ihrer Existenz erfährt und wollen auch Liv und Co. auf ihre Seite ziehen. Ravi arbeitet weiter an der Herstellung des Gegenmittels, jedoch hat das noch krasse Nebenwirkungen: Man verliert sein Gedächtnis. Das nutzt Blaine, um Peyton näher zu kommen: Er spielt vor, dass er sein Gedächtnis durch das Heilmittel verloren hat, in Wirklichkeit kehrt seine Erinnerung aber langsam aber sicher zurück. Am Ende der Staffel kommt es dann zum großen Chaos: Es stellt sich heraus, dass ein Impfstoff mit Zombieblut verunreinigt wurde und zahlreiche Menschen so zu Zombies werden! Kann Ravi mit seinem Impfstoff helfen?

So geht's in Staffel 4 weiter

Die vierte Staffel setzt vier Monate später ein: Die ganze Stadt ist mittlerweile unter der Kontrolle von Fillmore-Graves, die ein Zusammenleben von Menschen und Zombies steuern. Zum Beispiel gibt es eine öffentliche Guillotine, die zur Bestrafung benutzt wird, wenn ein Zombie einen Menschen kratzt. Für Liv hat sich der Zustand zum positiven geändert, denn nun muss sie ihre Visionen nicht mehr verheimlichen und Clive und sie können nur effizienter gegen Verbrecher vorgehen. Das nächste Chaos lässt aber sicher nicht lange auf sich warten. 

iZombie läuft ab dem 20. September immer donnerstags um 21:15 Uhr auf sixx. Danach könnt ihr euch die ganzen Folgen immer 30 Tage lang kostenlos auf sixx.de anschauen. Hier findet ihr auch alle News, spannende Vorschau-Clips zu jeder Folge und unseren iZombie Episodenguide