- Bildquelle: Fremantle © Fremantle

Am "Tag der Heldinnen" am 8. und 9. März dreht sich bei sixx alles um starke Frauen. Passend dazu zeigen wir an beiden Tagen die bewegende Dokumentation "Half the Sky", die Missstände in Sachen Menschenrechte aufdeckt.

Unterdrückung von Frauen immer noch ein Thema

In Anlehnung an das preisgekrönte Buch zweier Journalisten mit dem Titel "Half The Sky: Turning into Opportunity for Woman Worldwide", reisen bekannte Schauspielerinnen wie Eva Mendes oder Meg Ryan in Länder, in denen die Unterdrückung von Frauen immer noch an der Tagesordnung ist. Ihr Ziel ist es, darauf aufmerksam zu machen, wie sehr Frauen weltweit für ihre Gleichberechtigung kämpfen müssen.

Stars setzen sich ein

Meg Ryan und Eva Mendes sind gemeinsam mit dem Pulitzer-Preisträger Nicholas D. Kristof unterwegs und treffen sich zum Beispiel mit der jungen Somaly Mam. Sie wurde als Mädchen zur Prostitution gezwungen - heute setzt sie sich für die Frauenrechte in ihrem Heimatland Kambodscha ein und macht auf die Unterdrückung von Frauen aufmerksam.

Vom Opfer zur Heldin

Somaly Mam gründete in Kambodscha die "Somaly Mam Stiftung" ( http://www.somaly.org/ ), die sich zum Ziel gesetzt hat, auf weltweite Missstände aufmerksam zu machen: "Wir werden Kambodscha verändern. Wir wollen auf uns aufmerksam machen. Wir werden weiter auf uns aufmerksam machen, auch wenn ihr uns nicht zuhören möchtet. Wir sind noch kein bisschen müde!"

Zum Weltfrauentag zeigt sixx "Half the Sky" am 8. März (1.Teil) und am 9. März (2.Teil) jeweils um 20.15 Uhr.

Die ersten Bilder zur Dokumentation gibt es hier:

Weitere beliebte Sendungen