Gordon Ramsay

Nudeln mit Chili und Ingwer: Das Rezept von Gordon Ramsay

Asiatische Reisnudeln

Feine Gewürze machen dieses Fast-Food-Rezept zu etwas ganz Besonderem: Nudeln mit Chili, Ingwer und Zitronengras - das Rezept aus "Gordon Ramsay - Ultimativ kochen!"

Dieses Fast-Food-Gericht ist einfach fantastisch: Nudeln mit Chili, Ingwer un...
Ein feines, asiatisches und vor allem schnelles Rezept von Gordon Ramsay: Nudeln mit Chili, Ingwer und Zitronengras.  © sixx

Nudeln mit Chili, Ingwer und Zitronengras

Die besten Reisnudeln für dieses Gericht sind die, die Sie in Form flacher Nester in asiatischen Supermärkten bekommen. Sie sind nicht so zusammen gepresst wie die runden Nester oder Stangen, die in Supermärkten angeboten werden, und gehen deshalb wesentlich besser auf. Wenn Sie die Nudeln kochen wollen, anstatt sie zu braten, weichen Sie diese nach Packungsanweisung ein.

Rezept für 2 Personen

Zutaten:

  • Olivenöl zum Braten
  • 1 kleine Zwiebel, geschält und fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
  • 1 rote Chilischote, entkernt und fein gehackt
  • 3 cm frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 1 Stange Zitronengras, weich geklopft und halbiert
  • 1 Kaffirlimettenblatt
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlen
  • ½ Teelöffel Koriander, gemahlen
  • ½ Teelöffel Kurkuma, gemahlen
  • 500 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 150 ml Kokosnusscreme
  • Fischsauce zum Abschmecken
  • 250 ml Pflanzen- oder Erdnussöl zum Frittieren
  • 150 g Reisnudeln
  • Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
  • Korianderblätter und in Scheiben geschnittener, roter Chili zum Garnieren

Zubereitung:

 

Schritt 1:

Erhitzen Sie einen Kochtopf bei mittlerer Temperatur und geben Sie ein wenig Öl hinein. Lassen Sie die Zwiebeln darin 3 – 4 Minuten lang weich werden, geben Sie dann den Knoblauch, die gehackte Chilischote und den Ingwer hinzu und lassen Sie die Gewürze brutzeln, bis der Knoblauch weich ist (ungefähr 2 Minuten lang).

Schritt 2:

Rühren Sie das Zitronengras und das Kaffirlimettenblatt unter, streuen Sie die Gewürze darüber und geben Sie dann sofort die Brühe und die Kokosnusscreme dazu, damit die Gewürze nicht verbrennen. Würzen Sie das Ganze mit Fischsauce, Salz und Pfeffer und bringen Sie alles zum Kochen. Anschließend reduzieren Sie die Hitze und lassen die Flüssigkeit 10 – 15 Minuten lang leicht köcheln. Wenn die Sauce eingedickt ist, schmecken Sie diese ab und würzen ggfls. mit Fischsauce nach.

Schritt 3:

Um die Reisnudeln zuzubereiten erhitzen Sie das Pflanzenöl in einem großen Wok oder einer großen, hochwandigen Pfanne auf eine Temperatur von 170 Grad (oder bis ein Stück Brot, das sie ins Öl geben, zischt und nach 30 Sekunden goldbraun ist). Legen Sie eine Hand voll Nudeln sehr vorsichtig in das heiße Öl. (Achtung: Die Nudeln gehen schnell auf, wenn sie mit Hitze in Berührung kommen.) Sobald sich die Nudeln aufblähen, wenden Sie diese mit einer Küchenzange und lassen sie 1 Minute lang von der anderen Seite garen. Reisnudeln dürfen auf keinen Fall braun werden; sobald die Nudeln gar sind, nehmen Sie diese aus dem Öl, legen sie beiseite und geben die nächste Hand voll Nudeln in die Pfanne. Das wiederholen Sie, bis alle Nudeln gar sind.

Schritt 4:

Verteilen Sie die Reisnudeln auf zwei große Servierschalen. Nehmen Sie die Zitronengras-Stängel und das Limettenblatt aus der Sauce und verteilen Sie die Sauce um die Nudeln herum. So nehmen unten liegende Nudeln die Flüssigkeit auf, während die oben liegenden Nudeln knackig bleiben. Servieren Sie die Nudeln mit Korianderblättern und Chilischeibchen.

Wer statt auf asiatische Reisnudeln Lust auf cremigen Pastagenuss hat, der sollte das Rezept für Spaghetti Carbonara auf fem.com ausprobieren!

Gordon Ramsay - Ultimativ Kochen!  gibt es jeden Samstag ab 16 Uhr auf sixx! Die  ganze Folge  und  Rezepte  aus der Sendung findet ihr auch auf sixx.de!

Meistgesehene Videos

Neue Folgen Sweet & Easy - Enie backt