- Bildquelle: sixx © sixx

Lammrouladen mit Anchovis

Lammbrust ist recht fett, aber wenn sie lang genug gekocht wird, ist das Fleisch nicht weniger köstlich als teurere Teile vom Lamm.  Die Füllung aus Anchovis, Knoblauch und Oliven passt hervorragend zu Lamm – und, anstatt das Fleisch mit Brühe zu begießen, geben Sie Tomaten aus der Dose darüber. Wenn Sie die Lammbrust einen Tag vor dem Kochen füllen, wird das Fleisch noch zarter. Servieren Sie das Fleisch mit Kartoffelpüree und gebuttertem Grünkohl.

Rezept für 6 Personen

Zutaten: 

  • 3 Lammbrüste ohne Haut und Knochen
  • 1 ½ Esslöffel getrockneter Oregano, plus ein wenig mehr für später
  • 1 ½ Esslöffel getrocknete Chiliflocken, plus ein wenig mehr für später
  • Schale von 2 Zitronen, gerieben
  • 2 Gläser Anchovis á 90 g, abgetropft
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 Zwiebel, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt
  • 1 Esslöffel Kapern
  • 200 g schwarze Oliven, entkernt
  • 750 ml trockener Weißwein
  • 400 g geschälte Dosentomaten
  • Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1:

Heizen Sie den Ofen auf 170 Grad vor, Gas: Stufe 3.

Schritt 2:

Rollen Sie das Fleisch flach aus und würzen Sie die Lammbrüste von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer. Streuen Sie den Oregano, die Chiliflocken und die Zitronenschale gleichmäßig auf die fleischige Seite der Lammbrüste. Verteilen Sie die Anchovis auf dem Fleisch.

Schritt 3:

Rollen Sie die Lammbrüste, am schmalen Ende beginnend, nacheinander in Form großer Rouladen zusammen. Damit das Fleisch nicht auseinanderklappt, umwickeln Sie es mit Küchengarn.

Schritt 4:

Braten Sie die zusammen gerollten Lammbrüste in einer großen, heißen und eingeölten Kasserolle von allen Seiten gut an (ungefähr 3 Minuten lang). Nehmen Sie das Fleisch raus und stellen Sie es beiseite. Geben Sie die Zwiebeln und den Knoblauch in die Kasserolle und lassen Sie diese bei mittlerer Temperatur 5 Minuten lang weich werden. Geben Sie zuerst ein paar Prisen Chiliflocken, Oregano und die restliche Zitronenschale und anschließend die Kapern und die Oliven dazu.

Schritt 5:

Löschen Sie das Ganze mit dem Wein ab und kratzen Sie dabei Angeschmortes vom Boden der Kasserolle. Lassen Sie alles 5 Minuten lang kochen, geben Sie dann die Tomaten dazu und bringen das Ganze erneut zum Kochen. Anschließend legen Sie die Lammbrüste in die Flüssigkeit und übergießen sie mit der Sauce.

Schritt 6:

Decken Sie die Kasserolle mit einem Deckel ab und lassen Sie das Gericht 2 – 2 ½ Stunden im vorgeheizten Ofen schmoren, bis das Fleisch zart ist. Wenden und begießen Sie das Fleisch während der Garzeit möglichst oft.

Schritt 7:

Holen Sie das Lamm aus dem Ofen und lassen Sie das Fleisch ein paar Minuten lang ruhen, bevor Sie es in dicke Scheiben schneiden. Schöpfen Sie überschüssiges Fett aus der Kasserolle ab und geben Sie die Sauce mit einem Löffel über das Lamm.

Tipp: Wie man getrocknete Kräuter richtig verwendet

Jeder glaubt, dass man am besten immer mit frischen Kräutern arbeitet. Kräuter wie Basilikum und Petersilie lassen sich nicht gut trocknen, aber Majoran, Lorbeerblätter und Oregano eignen sich hervorragend zum Trocknen. Ich würde Trockenkräuter nie zum Garnieren einer Mahlzeit verwenden, aber gerade in Schmorgerichten mit langen Garzeiten entfalten sie ein herrliches Aroma und geben dem Fleisch Würze. Da das Aroma von Trockenkräutern extrem intensiv sein kann, müssen Trockenkräuter unbedingt sparsamer verwendet werden als frische Kräuter.

Probieren Sie auch das Rezept für Marokkanisches Lamm von Gordon Ramsay!

Gordon Ramsay - Ultimativ Kochen! gibt es immer samstags ab 16 Uhr auf sixx! Die ganze Folge und Rezepte aus der Sendung findet ihr auch auf sixx.de!