Molly Woods (Halle Berry) ist eine erfahrene Astronautin, die nach einer 13-monatigen Solo-Mission im Weltall auf die Erde zurückkehrt.

Mollys rätselhafte Begegnung

Nach der Landung auf der Erde versucht Molly, sich nach der langen Abwesenheit, wieder an das alltägliche Familienleben mit Ehemann John Woods (Goran Visnjic) und dem menschenähnlichen Robotersohn Ethan (Pierce Gagnon) zu gewöhnen. Doch dann muss sie mit Erschrecken feststellen, dass sie schwanger ist - und das obwohl sie eigentlich allein auf dem Raumschiff war! Es stellt sich jedoch heraus, dass sie während ihrer Reise einen mysteriösen und unerwarteten Besuch von ihrem verstorbenen Geliebten Marcus (Sergio Harford) erhielt. Molly verschweigt ihren Vorgesetzten bei der Weltraumbehörde ISEA diesen Vorfall, löscht die Überwachungsbänder und versucht die Hintergründe des Geschehenen auf eigene Faust aufzudecken.

Halle Berry: Vom Bond Girl zur smarten Astronautin

*14. August in Cleveland, Ohio, USA

Einem großen Publikum bekannt wurde sie mit "X-Men" (2000) und "Monster‘s Ball" (2001) wofür sie auch mit dem Oscar® ausgezeichnet wurde. Unvergesslich bleibt ihr Auftritt als Bond Girl, bei dem sie Pierce Brosnan in "James Bond – Stirb an einem anderen Tag" (2002) gehörig den Kopf verdrehte. 2012 spielte sie in an der Seite von Tom Hanks in der Literaturverfilmung "Cloud Atlas".