Enie zaubert Liebe auf den Teller

Valentinstag-Brote

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen, auch bei Enie. Für den Valentinstag serviert sie für den Liebsten kleine Brote in zwei Varianten.

24.09.2014
Enies Valentins Brote
Enies Valentins Brote in zwei Varianten: Einmal die süße Variante mit Marmelade und die herzhafte Variante mit Spinat. © Christian Jasper / sixx
Zutaten für Portionen
0 Salzige Variante:
1 dunkles Brot (unser Tipp: Kürbiskern-, Kartoffelbrot oder Pumpernickel)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
0.5 Salatgurke
0.5 Paprikaschote
200 g Spinat (frisch oder Tiefkühlspinat)
200 g Frischkäse mit Kräutern (fertig oder selbst mit frischen Kräutern würzen)
1 EL saure Sahne
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Portion Tomatenmark
0 Süße Variante:
1 süßes Brot (unser Tipp: Rosinenbrot)
2 verschiedene Konfitüren (unser Tipp: Mirabelle & Heidelbeere)

Vorbereitungszeit: 30 Minuten


Schritt 1:
Dunkles Brot in Scheiben schneiden. Mit einer herzförmigen Plätzchenform drei Herzen pro Valentinstag-Brot ausstechen (Herzen sollten gut mit einem oder zwei Bissen zu essen sein sonst hat man eine kleine Sauerei). Erstes Herz mit Tomatenmark bestreichen, dann mit dünnen Gurkenscheiben belegen. Den Spinat (aufgetaut und ausgepresst oder blanchiert) mit der gehackten Zwiebel in eine Schüssel geben. Feingehackte Paprika und den Kräuter-Frischkäse dazugeben und zu einer Creme verrühren. Wer möchte, kann je nach Geschmack, etwas Sahne dazugeben, um es noch cremiger zu bekommen.
Die Creme sollte streichfähig aber nicht zu dünn sein. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2:
Die Creme dann auf das erste Herz geben. Das gleiche dann mit dem zweiten Herz durchführen (Tomatenmark + Gurke + Creme). Das dritte Herz als Deckel dann auf die zweite und letzte Creme-Schicht legen und schon ist das salzige Valentinstags-Brot fertig: easy, klein, passt in jeden Mund.

Zubereitung der süßen Variante:
Süßes Brot in Scheiben schneiden und drei Herzen pro Valentinstags-Brot ausstechen. Das erste Herz mit der hellen, das zweite Herz mit der dunklen Konfitüre bestreichen und das dritte Herz als Deckel darauf legen. Fertig ist die sweete Variante der Valentinstags-Brote.

Enies Tipp:
Um den Teller für den Liebsten schön zu dekorieren, sorgen in Herzform ausgestochene frische Erdbeeren für den Extra-Farb-Kick! 

Ihr wollt zu euren Valentinsbroten auch liebevolle Unterhaltung? Dann schaut jetzt auf fem.com : Hier gibt es die Top-5 der Valentinsfilme für euch!