- Bildquelle: sixx © sixx

Zutaten fürPortionen

0 Für den Schoko-Mürbeteig:
150 gMehl
20 gKakaopulver
50 gZucker
1 PriseSalz
1 Ei
75 gButter
0 Für die Stachelbeer-Quark-Creme:
300 gStachelbeeren
300 gMagerquark
200 gSchmand
80 gZucker
1 PckVanillin-Zucker
2 TLSpeisestärke
2 Eier

Für ca. 16 Stücke:

Schritt 1: 

Mehl, Kakao, Zucker, Salz, Ei und Butter zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. 

Schritt 2: 

1/4 des Teigs abnehmen. Übrigen Teig rechteckig (ca. 15 x 30 cm) ausrollen. Teig in eine gefettete Kastenkuchenform legen, die schmalen Seiten dabei frei lassen. Gut andrücken. 

Schritt 3: 

Stachelbeeren putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Quark, Schmand, Zucker, Vanillin-Zucker, Stärke und Eier glatt verrühren. Stachelbeeren unterheben. Quarkmasse in die Form geben. Restlichen Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in Stücke zupfen. Teigstücke auf die Quarkcreme legen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 °C auf der unteren Schiene 50-60 Minuten backen. 

Tipp 1: Wer mag, kann auch mit Ausstechern kleine Motive ausstechen und diese auf den Kuchen legen, z.B. Herzen, Sterne, Handtaschen, Schuhe, Krönchen...

Tipp 2: Im Winter statt frischer Stachelbeeren einfach Stachelbeeren aus dem Glas verwenden.

Noch mehr leckere Rezepte: