Zutaten fürPortionen

1 FUER DEN TEIG:
450 gMehl
60 gZucker
1 TLSalz
2 Eier
200 ml lauwarme Milch
½ WuerfelHefe (21 g)
80 gweiche Butter
1 FUER DIE FÜLLUNG:
150 gKürbisfruchtfleisch (Hokkaido)
3 ELApfelsaft (nach Belieben bis zu 4 EL)
40 gZucker
½ TLgeriebener Ingwer
1 PriseZimt
1 FUER DIE GLASUR:
125 gPuderzucker
1 TLOrangensaft (nach Belieben bis zu 2 TL)
1 Etwas Lebensmittelfarbe in Orange
50 gKürbiskerne (grob gehackt)
1 AUSSERDEM:
1 Kreisausstecher
1 Fülltülle
1 Pflanzenöl zum Frittieren (Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
1 Topf und Schaumkelle

Schritt 1:

Für den Teig das Mehl in einer Schüssel mit dem Zucker und dem Salz vermischen. Eine Mulde in die Mitte drücken. Eier, Milch, Hefe sowie die Butter in Stückchen hineingeben.   

Alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts gründlich verkneten, bis ein weicher Teig entstanden ist, der sich vom Schüsselrand löst. Nun den Teig zugedeckt an einem warmen Ort (z.B. im Ofen bei 30-40°C) ungefähr 1 Stunde gehen lassen.

KürbisDonuts_Zutaten

Schritt 2:

Inzwischen für die Füllung das Kürbisfruchtfleisch klein würfeln und mit Apfelsaft, Zucker, Ingwer und Zimt in einen Topf geben. Den Kürbis in 10 bis 15 Minuten weich köcheln lassen. Anschließend mit dem Stabmixer pürieren und die Masse erkalten lassen.

Schritt 3:

Den Teig in zwölf gleich große Stücke schneiden. Diese in ca. 1,5 cm dicke und 10 cm große Kreise ausrollen. Anschließend in jeden Teigkreis mittig ein kleines Loch von ca. 3 cm ausstechen. Mit einem Küchentuch abdecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Das Fett im Topf auf ca. 140 - 150 °C erhitzen und die Donuts darin portionsweise etwa 2 Minuten je Seite ausbacken. Danach herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen, ca. 10 min auskühlen lassen.

Für mehr Ideen zum Halloween-Fest haben wir hier unser Special für euch!

Noch mehr leckere Rezepte: