Zutaten fürPortionen

1 Packungfertiger Plunderteig (400g)
75 gMarzipan (min. 60% Mandelanteil), grob geraspelt
60 gweiche Butter
1 ½ ELZucker
1 Etwas Mehl zum Bearbeiten
1 Ei, leicht verquirlt, zum Bepinseln
50 gMohnsamen
50 ggehackte Pekannüsse
50 ggehackte Walnüsse
1 ZIEGENFRISCHKAESE (zum Mohnplunder):
200 gZiegenfrischkäse
½ Orange, der Saft davon
1 ELgeriebene Orangenschale (Bio)
1 TLHonig

Folge17_DaenischesMohnPlundergebaeck_Zutaten

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 200° vorheizen.
  • Marzipan, Butter, Zucker, Pekan- und Wallnüsse zu einer glatten Masse verarbeiten und bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • Den fertigen Plunderteig auf einer leicht mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche auslegen.
  • Die Marzipanfüllung gleichmäßig darauf verstreichen. 
  • Den Teig in der Mitte der Länge nach umklappen, sodass ein gefüllter Teigstrang entsteht. 
  • In acht Stücke schneiden und die Nähte leicht andrücken.
  • Jedes Teigstück mit Ei einpinseln und mit Mohnsamen bestreuen.
  • Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  • Im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen. 
  • Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Schneller Ziegenfrischkäse: 

  • Alle Zutaten bei geringer Geschwindigkeit miteinander in der Küchenmaschine verrühren.
  • Bis zum Servieren im Kühlschrank kaltstellen.
  • Der kalte Ziegenfrischkäse schmeckt zum noch lauwarmen Mohnplunder besonders gut.

Selbstgemachtes Gebäck ist genau euer Ding? Dann probiert unbedingt das köstliche Kurkuma-Vollkorn-Baguette oder Enies Steinzeit-Stulle

Noch mehr leckere Rezepte: