- Bildquelle: sixx © sixx

Zutaten fürPortionen

0 Für den Brownie-Teig:
125 gZartbitter-Schokolade
75 gButter
50 gMehl
50 ggemahlene Mandeln
100 gZucker
1 PckVanillin-Zucker
1 PriseSalz
2 Eier
0 Für das Frosting
300 gDoppelrahm-Frischkäse
4 -5 ELZucker
0 Für den Schoko-Guss:
150 gZartbitter-Kuvertüre
3 ELButter
25 mlSchlagsahne

Für ca. 25 Brownies

Schritt 1: 

Schokolade hacken. 100g Schokolade und Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen. Mehl, Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Eier und Schoko-Butter-Mischung mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verrühren. Restliche gehackte Schokolade unterheben. Eine quadratische Springform (16 x 16 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C 25-30 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. 

Schritt 2: 

Für das Frosting Frischkäse und Likör verrühren. Evtl. mit etwas roter Lebensmittelfarbe färben. Auf den Kuchen streichen. 

Schritt 3: 

Kuvertüre grob hacken und mit Butter über dem heißen Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen lassen, dann auf den Kuchen streichen. Kirschen drauf setzen. Fest werden lassen und in ca. 25 Stücke schneiden. 

Tipp 1: Dank der geschmolzenen Schokobutter wird der Brownieteig richtig saftig. 

Tipp 2: Brownies dürfen nach dem Backen innen noch ein klein wenig feucht sein, dann schmecken sie besonders gut. Die Stäbchenprobe funktioniert beim Brownie daher nicht! Denn obwohl Teig am Stäbchen hängen bleibt, können die Brownies durchaus fertig gebacken sein.

Tipp 3: Damit die fertigen Brownies nicht so schnell trocken werden, sollte man sie entweder fest in Klarsichtfolie einwickeln oder mit einem Apfelschnitz in eine gut verschließbare Blechdose geben. So halten die Brownies 3-4 Tage frisch. 

Brownies mal anders? Dann probier doch auch mal mal die Blondies mit weißer Schokolade und Erdbeeren oder die Brownies mit Himbeeren und Walnüssen.

Noch mehr leckere Rezepte: