Zutaten fürPortionen

1 Für den Teig:
320 g Mehl
1 TL Salz
250 g kalte Butter
150 ml eiskaltes Wasser
1 Für die Füllung:
170 g Zucker
6 EL Mehl
1 mal ¾ TL Zimt
5 geschälte Pfirsiche
150 g Blaubeeren
1 Zusätzlich:
1 Ei
1 mal etwas Butter
1 bisschen Zimt und Zucker zum Bestäuben

Blaubeerkuchen: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Zutaten vermischen

Mehl und Salz vermischen, kalte Butter in kleinen Flocken dazugeben, alles mit einer Gabel vermengen

Schritt 2: Teig kneten

Wasser nach und nach hinzugeben und mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten bis ein glatter Teig entsteht. Mit dem Wasser erst einmal lieber sparsam sein. Der Teig darf nicht so trocken sein und auch nicht kleben

Schritt 3: Teig kalt stellen

Teig in zwei Hälften teilen und flach drücken. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen

Schritt 4: Füllung herstellen

Für die Füllung Zucker, Mehl und Zimt zusammenmischen. Pfirsiche in Scheiben schneiden und mit den Blaubeeren zu der Zuckermasse geben

Schritt 5: Teig ausrollen

Eine Hälfte des Teigs ausrollen und in Mini-Pie-Formen legen, den überstehenden Rand abschneiden.

Schritt 6: Fruchtmasse dazugeben

Fruchtmasse hinzugeben und ein paar Butterflocken darauf verteilen

Schritt 7: Teigstreifen schneiden

Zweite Hälfte des Teigs ausrollen und in Streifen schneiden. Die Streifen in einem Webmuster vorsichtig oben auf die Fruchtmasse legen

Schritt 8: Mit Eigelb bestreichen

Mit Eigelb bestreichen; 1 EL Zucker mit etwas Zimt mischen und darüber streuen

Schritt 9: Blaubeerkuchen backen

Bei 200 Grad etwa 20 Minuten backen, bis die Pies schön goldbraun sind. Den Ofen herunterdrehen und weitere 25 Minuten backen.

Tipp 1:

Wasser und Butter sollten wirklich kalt sein, dann gelingt der Teig besser.

Tipp 2:

Das Webmuster verlangt etwas Übung – der Teig lässt sich am besten mit einem Teigrädchen schneiden.

Alle Arbeitsschritte im Detail gibt's in unserer Videoanleitung.