Zutaten fürPortionen

0 TEIG:
2 Pck.Butterblätterteig (à 270 g; Kühlregal)
1 ELPuderzucker
0 ORANGENCREME:
100 gVollmilchjoghurt
200 gSahnequark
3 ELPuderzucker
1 Pck.Vanillinzucker
1 Bio Orangedavon Saft und Schale
1 kleine DoseAprikosenhälften (240 g Abtropfgewicht)
1 ELPuderzucker

Blätterteigtaschen für Ostern: Rezept und Zubereitung

Zubereitung:

  • Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, Blätterteig darauf entrollen. 
  • Blätterteig dreimal überschlagen, dann ausrollen. 
  • Mit einem Ausstecher in Eiform 16 Eier ausstechen (ca. 10 x 7 cm). 
  • 8 Blätterteig-Eier mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 
  • Aus der Mitte der übrigen 8 Blätterteig-Eier ein kleineres Ei (ca. 6 cm) ausstechen. 
  • Die kleineren Eier ebenfalls aufs Blech legen (sie können als Deko-Plätzchen verwendet werden.) 
  • Die entstandenen Ränder auf die ganzen Teig-Eier legen, etwas andrücken und mit 1 EL Puderzucker bestreuen. 
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten goldbraun backen. 
  • Danach Gebäck aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  • Für die Orangencreme Joghurt, Quark, Puderzucker, Vanillinzucker, abgeriebene Orangenschale und -saft in einer Schüssel glatt und cremig schlagen. 
  • Orangencreme in die Blätterteig-Eier füllen. 
  • Jeweils eine Aprikosenhälfte auf die Creme geben. 
  • Die Ränder der Blätterteig-Eier mit Puderzucker bestäuben.
  • Der Puderzucker auf dem Blätterteig karamellisiert beim Backen.
Zutaten Blätterteig-Ostereier

Tipp 1:

  • Wer lieber eine Zitronencreme auf die Blätterteig-Eier geben möchte, ersetzt die Bio-Orange durch eine Bio-Zitrone.  

Tipp 2:

  • Wer keinen Ausstecher in Eiform da hat, sticht mit einem Glas Kreise aus und rollt diese mithilfe des Nudelholzes in Eiform. 
  • Die Mitte der 8 oberen Eier ebenfalls rund mit einem kleineren Glas ausstechen.

Für weitere Last-Minute-Ideen zum Osterfest findet ihr viel Inspiration in unserem großen Oster-Special!

Hier geht's zur Videoanleitung für die Blätterteig-Ostereier mit Orangencreme: