Zutaten fürPortionen

150 gMargarine
150 gZucker
1 PackungVanillezucker
2 Eier
100 gMehl (Typ 405)
100 gMehl (Typ 1050)
1 gehäufter TLBackpulver
150 ggemahlene Mandeln
1 kgBirnen (süße Sorte)
1 Zitrone
100 gWalnüsse
100 gZucker
1 ELButter

Birnen-Streuselkuchen: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Vorbereitungen

Birnen schälen und vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Birnen in eine Schüssel geben und mit Zitrone beträufeln. Ziehen lassen, bis der Teig angerührt ist.

zutaten_gastrezept_bürger_lars_dietrich

Schritt 2: Zutaten vermischen

Margarine, Zucker, Vanillezucker, Salz in einer Schüssel gut schlagen. Nacheinander die zwei Eier dazu geben und unterrühren.

Anschließend beide Mehlsorten mit Backpulver mischen und nach und nach dazu geben. Das Gleiche mit den gemahlenen Mandeln machen. Solange rühren, bis ein homogener Teig entsteht.

Schritt 3: Birnen-Streuselkuchen backen

Den Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 28er Springform einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen. Den gerührten Teig in die Springform einfüllen und glatt streichen. Danach die Birnen auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken. Dann den Kuchen auf der unteren Schiene ca. 75 Minuten backen.

Schritt 4: Walnüsse karamellisieren

Die Walnüsse grob hacken und mit Butter und Zucker in einer Pfanne karamellisieren.

Schritt 5: Puderzucker drauf

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort mit Puderzucker bestäuben.

Schritt 6: Birnen-Streuselkuchen mit Walnüssen drapieren

Anschließend die karamellisierten Walnüsse darauf drapieren!

Tipp: Nach Belieben zum Teig 5 Tropfen Bittermandelöl hinzugeben.

Zur Videoanleitung

Birnen - süß und schön saftig. Wenn ihr auch verrückt nach Birnen seid, dann probiert mal den Upside-Down Birnen-Streuselkuchen. Ein Streuselkuchen der anderen Art, denn hier stellt ihr den Kuchen auf den Kopf!