Zutaten fürPortionen

400 g Mehl
200 g Zucker
225 g kalte Butter
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei (Gr. M)
100 g Haselnuss- oder Mandel-Krokant
2 EL gemahlene Mandeln
0 Für die Füllung:
800 g säuerliche Äpfel (z. B. Boskoop)
4 EL Apfelkorn
1 Prise Zimt
1 TL Puderzucker
1 mal Fett für die Form
1 mal Alufolie
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Insgesamt: 75 Minuten

Schritt 1:
Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Butter in Flöckchen, Vanillin-Zucker, Salz, Ei Krokant, und gemahlene Mandeln in eine große Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes vermengen. Anschließend mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Eine Tarteform (26 cm Ø) fetten. Hälfte der Streusel einfüllen und als Boden in die Form drücken.

Schritt 2:
Für die Füllung Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Viertel in Spalten schneiden. Äpfel gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Mit Apfelkorn beträufeln. Zimt unter die restlichen Streusel kneten. Streusel auf den Äpfeln verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 50 Minuten auf unterer Schiene backen. Eventuell ca. 15 Minuten vor Ende der Backzeit mit Alufolie zudecken.

Schritt 3:
Aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und kurz auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Vanilleeis oder Vanillesoße.                                                                                                                                                            

Ihr könnt nicht genug vom Crumble bekommen? Dann versucht es doch mal mit Himbeeren oder Quitten als Füllung. Eine leckere Alternative zum Klassiker. 

Noch mehr leckere Rezepte: