Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE CAKE-POPS:
175 gZartbitter-Kuvertüre
550 gfertiger Rührkuchen (oder „Lebkuchen vom Blech“ ohne Schokoguss)
0 FÜR DIE VERZIERUNG:
400 gZartbitter-Kuvertüre
100 gweiße Kuvertüre
1 goldenes Streudekor (siehe Tipp)
1 Tannenbaum-Streudekor (siehe Tipp)
0 AUSSERDEM:
30 Lollistiele oder Holzstäbchen

Zubereitung Cake-Pops:

  • Kuvertüre in grobe Stücke schneiden und über einem heißen Wasserbad sanft schmelzen. 
  • Die Krusten und harten Ränder vom Kuchen abschneiden. Kuchen mit den Fingern fein zerkrümeln. 
  • Kuchenkrümel mit der geschmolzenen Kuvertüre mischen. Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen. 
  • Die Teigkugeln ca. 15 Minuten im Gefrierschrank anfrieren, so bröselt die Masse nicht so sehr.

Dekoration:

  • In der Zwischenzeit für den Guss die Kuvertüre in grobe Stücke schneiden und über einem heißen Wasserbad sanft schmelzen. Die geschmolzene Schokolade in ein hohes Gefäß füllen. 
  • Die Lollistiele an der Spitze in die Kuvertüre tauchen, in die Bällchen stecken und trocknen lassen. Zum Überziehen die Bällchen in die Glasur tauchen. 
  • Zum Trocknen die Lollistiele in einen Styroporblock oder Blumensteckmoos (oder einen selbst gemachten Cake-Pops-Ständer) stecken.
  • Weiße Kuvertüre in Stücke schneiden und über einem heißen Wasserbad sanft schmelzen. Jeweils einen Klecks weiße Kuvertüre über die Cake Pops laufen lassen. 
  • Mit goldenem Streudekor und Tannenbäumchen verzieren.
Advents-Cakepops Zutaten

Zur Videoanleitung geht's hier

Wenn ihr Cake-Pops nicht nur an Weihnachten haben wollt, dann probiert dieses Rezept für leckere Cake-Pops! Die gehen immer, sind super einfach zu machen und schmecken fantastisch!