Für traditionelle Quiche-Rezepte nutzt man wie bei einer Tarte einen Mürbeteig. Die klassische Quiche Lorraine stammt aus Elsass-Lothringen und ist heute international beliebt. Man verzehrt sie warm als Vorspeise oder Hauptgericht. Früher wurde sie aus Brotteig hergestellt, heute in der modernen Küche wurde dieser durch Mürbeteig ersetzt. Als klassische Füllung für die Quiche dient geräucherter Speck und eine Mischung aus Reibkäse, Zwiebeln, Eiern und Milch oder Sauerrahm. Variationen des Rezeptes, zum Beispiel mit Sardellen , sind keine Grenzen gesetzt.

Aktuelle ganze Folgen