Für die Herstellung werden Schokolade oder Frischkäse verwendet, die mit einem zerbröselten Rührkuchen vermengt und zu Kugeln geformt werden. Der Clou dabei sind die Popstiele, auf die die Kugeln aufgespießt werden. Einen Cake Pop kann man in vielen Arten dekorieren, zum Beispiel lassen sich die Kuchenlollis als Fußbälle oder als Monster Cake Pops anfertigen. Der eigenen Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Als Erfinderin der Cake Pops gilt die Britin Angie Dudley, die diese Kuchenart in einer kleinen Backstube in London entwickelte.

Aktuelle ganze Folgen