DIY

Boxen, Servierwagen und Co. – Kleinmöbel aus Weinkisten basteln

Kleinmöbel aus Weinkisten

Mit Weinkisten kann man tolle Dinge anstellen. Kleinmöbel aus Weinkisten zu basteln, ist nicht schwer und das Ergebnis kann sich am Ende sehen lassen. Wie du zum Beispiel eine Aufbewahrungsbox oder einen Servierwagen aus Weinkisten bastelst, erklären wir dir hier.

Weinkiste in hellem Holz
Mit ihrem Vintage-Charme fügen sich Obst- und Weinkisten in jeden Raum ein © iStock

Kleinmöbel aus Weinkisten: Die Vorbereitung

Bevor du mit dem Bauen deiner Weinkistenmöbel beginnst, solltest du auf einige Dinge achten. Je nachdem, wo du dir deine Kiste aus Holz besorgst, musst du sie eventuell vorher abschleifen. Wenn die Weinkiste tatsächlich vorher in Benutzung war, kann es sein, dass zum Beispiel Holzsplitter an der Kiste haften. Damit du dir später nicht an der Weinkiste weh tust, kannst du sie mit Schleifpapier behandeln.

Auch die Farbe der Weinkisten kannst du verändern – nicht jedem gefällt das Braun der Holzkisten. Daher kannst du, passend zur Farbe deiner Einrichtung, die Weinkiste ganz oder zum Teil anstreichen. So passt sich dein neues Möbelstück perfekt deinem Wohnstil an.

Weinkisten: Möbel für die Aufbewahrung

Deine Regale quellen über? Stauraum ist oft Mangelware in Wohnungen. Deshalb sind Aufbewahrungsboxen ein praktisches Kleinmöbel, das man wunderbar aus Weinkisten bauen kann. So kannst du schnell die letzten herumliegenden Sachen in die Kiste werfen, wenn deine Freunde spontan zu Besuch kommen. Oder du ordnest in der Aufbewahrungsbox deine alten Zeitschriften, die einfach zu schade zum Wegwerfen sind.

Für deine Aufbewahrungsbox aus Weinkisten brauchst du:

  • eine Weinkiste
  • zwei Scharniere
  • Schrauben
  • einen Schraubenzieher
  • ein Holzbrett in der Größe der Holzkiste – das kannst du dir schon im Baumarkt auf die gewünschte Größe zurechtschneiden lassen

Zuerst bringst du die beiden Scharniere mithilfe der Schrauben an dem Holzbrett an. Die Scharniere sollten nicht zu nah aneinandergeschraubt werden, sondern einen regelmäßigen Abstand zu beiden Enden des Brettes haben.

Als nächstes wird das Brett auf die Weinkiste gelegt. Dann kannst du auch die andere Seite der Scharniere an der Holzkiste befestigen. Der Deckel deiner Kiste ist jetzt fertig.

Um deiner Aufbewahrungsbox ein gemütliches Aussehen zu verpassen, kannst du ein Kissen auf den Deckel legen. Praktisch und dekorativ zugleich: Was will man mehr?

Servierwagen – das praktische Kleinmöbel aus Holzkisten

Um einen Servierwagen aus Holzkisten zu basteln, brauchst du:

  • zwei oder drei Weinkisten – je nachdem, wie groß der Servierwagen werden soll
  • vier Lenkrollen
  • Schrauben
  • einen Schraubenzieher
  • eine Heißklebepistole

Zuerst schraubst du die vier Rollen an die untere Seite der einen Weinkiste. Die Kisten sollen später hochkant aufeinander stehen, deshalb kommen die Rollen an die breitere Seite der Kiste.

Jetzt klebst du die zweite Kiste mithilfe der Heißklebepistole auf die Weinkiste mit Rollen. Du wirst es kaum glauben, aber dein Servierwagen ist schon fertig. Durch die Rollen kannst du ihn immer an die Stelle schieben, wo du ihn gerade brauchst.

Weitere Ideen für Kleinmöbel aus Weinkisten

Es gibt viele Ideen, was man mit Weinkisten alles anstellen kann – die dekorativen Holzkisten kannst du zum Beispiel ohne viel Aufwand auch zum Nachttisch oder zu einem Regal umfunktionieren.