Gieß dir deine individuelle Kerze - Bildquelle: iStock / Getty Images Plus© iStock / Getty Images Plus

DIY-Kerzen gießen: Das wichtigste zuerst

Bevor es mit dem DIY losgeht, solltest du ein paar Dinge beachten:

  • Flüssiges Kerzenwachs ist sehr heiß und kann zu Verbrennungen auf der Haut führen - sei also besonders vorsichtig
  • Verwende nur Materialien und Gefäße, die hitzebeständig sind oder speziell zum Kerzengießen hergestellt wurden, ansonsten können sie während deines DIY kaputtgehen

Kerzen gießen als Upcycling-Idee

Es gibt kaum etwas Tolleres, als andere zu beschenken. Und noch besser wird es, wenn du dazu alte Materialien wiederverwenden kannst. Für DIY-Upcycling-Kerzen benötigst du:

  • Alte Wachsreste (wahrscheinlich hast du noch halb aufgebrauchte Teelichte und Kerzen zu Hause rumstehen – am besten alle in einer Farbe)
    -> Tipp: Wenn du Wachsreste in einem Glas hast, die sich nicht lösen lassen, stell das Gefäß vorher für ein paar Stunden ins Gefrierfach, danach lassen sie sich ganz einfach aus dem Glas herausbrechen
    Wichtig: Unbedingt alle alten Dochtreste entfernen
  • Einen langen Bindfaden
  • Ein hitzebeständiges Gefäß; hier eignet sich zum Beispiel eine ausrangierte Tasse, die du wegen dem süßen Blumenmuster unbedingt vom Flohmarkt mitnehmen musstest, die dann aber doch leider einen feinen Riss hatte oder ausgewaschene Einmachgläser
  • Einen Schaschlik-Spieß oder einen sauberen Eisstiel
  • Einen mittelgroßen Kochtopf mit Wasser
  • Eine Müslischüssel aus Porzellan, die einen größeren Umfang als der Topf hat, sodass du die Schüssel in den Topf hängen kannst

So geht’s

1.    Wachsreste schmelzen

Fülle den Topf mit Wasser und hänge die Müslischale in die Topföffnung. Gebe nun die Wachsreste in die Müslischale. Bring das Wasser zum Kochen und regle danach die Hitze etwas runter. So stellst du sicher, dass das Wachs nicht zu schnell heiß wird und verdampft. Das Wachs sollte langsam anfangen zu schmelzen.

2.    Docht herstellen

Schneide den Bindfaden ab, sodass er ca. 1,5 Mal so lang ist wie dein Kerzengefäß. Ziehe den Bindfaden nun einmal durch das flüssige Wachs. Zum Erstarren legst du ihn am besten auf ein Stück Alufolie.

3.    Kerze gießen

Nimm dir das Gefäß, in das du deine Kerze gießen möchtest und wische es noch einmal mit einem trockenen Lappen aus. Binde den Docht um den Schaschlik-Spieß oder durch ein Loch im Eisstiel und platziere ihn so über dem Gefäß, dass er in der Mitte hängt. Gieße vorsichtig – am besten mit Ofenhandschuhen – das flüssige Wachs nach und nach in dein Gefäß. Warte zwischendurch immer kurz, dass das Wachs antrocknet und gieße danach die nächste Schicht nach, bis du etwa einen halben Zentimeter unter dem Rand deines Gefäßes bist. Achte darauf, dass am Ende noch eine kleine Menge Wachs in der Schüssel ist und stelle sie wieder über den Topf, sodass das Wachs flüssig bleibt. Jetzt wartest du, bis die letzte Wachsschicht in deinem Gefäß gut getrocknet ist.

4.    Der letzte Schliff

Wenn das Wachs trocknet, wirst du sehen, dass sich um den Docht eine kleine Mulde bildet. Diese füllst du mit deinem flüssigen Wachsrest auf. Danach wieder alles gut trocknen lassen. Zum Schluss bindest du den Docht vom Spieß und schneidest ihn auf der passenden Höhe ab.

Fertig ist deine DIY-Kerze für gemütliche Herbstabende.

Tipps fürs Kerzengießen

  • Wenn du mehrfarbige Wachsreste zu Hause hast, kann du diese ggf. mischen und so neue Farben kreieren: Achte aber darauf, dass du maximal zwei unterschiedliche Farben miteinander mischst, sonst hast du am Ende wahrscheinlich eher ein unansehnliches Grau/Braun als ein leuchtendes Blau
  • Bei einer Kerze im Einmachglas kannst du auch unterschiedliche Farbschichten einfüllen und so für ganz besondere Effekte sorgen: Schmelze die Wachsreste einer Farbe dazu in unterschiedlichen Gefäßen und gieße sie abwechselnd in dein Glas (zwischendurch die Schichten immer fest werden lassen, damit sie sich nicht vermischen)
  • Für eine Extraportion Gemütlichkeit kannst du auch eine Duftkerze selbst herstellen: Dazu fügst du dem flüssigen Wachs den gewünschten Duft hinzu (einfach geht es mit ätherischen Ölen, du kannst aber auch natürliche Zutaten wie getrockneten Lavendel, Zimt oder Orangenschalen verwenden – das riecht nicht nur gut, es sieht auch noch super aus) 

GANZE FOLGEN ZUM THEMA DIY

Die Super-Makler

Das Vintage-Haus

Tarek und Christina lassen sich auf ein risikoreiches Projekt ein. Für 300.000 Dollar kaufen sie ein uraltes Retro-Haus aus dem Jahr 1908.
18.04.201820:07 min

Die Super-Makler

Ein Bungalow in Long Beach

Tarek und Christina suchen nach einem kleinen Haus, das sie möglichst schnell renovieren können. In Long Beach, Kalifornien, werden die beiden schließlich fündig.
18.04.201820:17 min

Good Bones - Mutter, Tochter, Home-Makeover

Das Duplex-Haus Makeover

Das Duplex-Haus erwartet Mina und Karen mit einigen unangenehmen Überraschungen: Unmengen an Klamotten liegen überall verteilt und im Keller steht das schmutzige Wasser.
18.04.201840:32 min

Fixer Upper

Personal für Chip und Joannas B&B

Chip und Joanna sind bald stolze Besitzer ihres eigenen Bed & Breakfast und die Wards sollen für das Wohl der Gäste sorgen.
18.04.201841:53 min

Fixer Upper

Chip & Joanna: Hinter den Kulissen

Heute schwelgen Chip und Joanna in Erinnerungen: Die Profi-Umbauer teilen heute die besten Momente sowie die lustigsten Outtakes und Missgeschicke ihrer Fernsehshow. Außerdem beantworten sie die Fragen der Zuschauer.
18.04.201842:55 min