- Bildquelle: iStock © iStock

1. Die Zutaten für selbstgemachte Kosmetika

In Sachen Beauty gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten, die für Schönheit und Pflege sorgen. Wenn du Beauty-Geschenke herstellen möchtest, tauchen einige Zutaten jedoch immer wieder auf:

  • Sheabutter oder Kokosöl sind die pflegende Grundlage für Pflegeprodukte.
  • Seifenrohmasse erspart das aufwendige Sieden von Seife.
  • Ätherische Öle wie Zitronenöl oder Lavendelöl verleihen deiner Kosmetik tolle Duftnoten.
  • Pflegeöle wie Jojobaöl oder Aprikosenöl sorgen für ein Extra an Pflege und verwöhnen die Haut.

Die meisten der Zutaten bekommst du in der Apotheke. So kannst du direkt mit der Herstellung deiner Produkte loslegen.

2. (gefärbte) Lippenpflege

Den Lieblingslippenstift könnte man jeden Tag auflegen. Allerdings passt die Farbe vielleicht nicht zu jedem Outfit oder es soll manchmal ein bisschen mehr Pflege sein. Wenn du den Lieblingslippenstift der Beschenkten kennst, dann stell ihr doch eine passende Lippenpflege her: Einfach etwas Vaseline im Wasserbad erhitzen bis sie flüssig ist. Nun nach und nach etwas vom Lippenstift dazugeben und ständig gut umrühren. Wenn du die gewünschte Farbintensität erreicht hast, füllst du die Masse in einen kleinen Tiegel und lässt sie aushärten. Fertig ist der Lippenbalsam in der Lieblingslippenstiftfarbe.

3. Badepralinen zum Verschenken

Du brauchst:

  • Natron
  • Zitronensäure (gibt’s in gut sortierten Supermärkten)
  • Maisstärke
  • Kakaobutter

So geht’s:

Vermische die Zutaten zu einer homogenen Masse. Wenn du magst oder den Lieblingsduft der Beschenkten kennst, kannst du noch ein paar Tropfen eines ätherischen Öls, ein paar Lavendelblüten oder Kaffeebohnen dazugeben. Anschließend füllst du die Masse in Silikonformen für Muffins oder Eiswürfel und lässt sie im Kühlschrank für einige Stunden aushärten. Darauf solltest du achten: Dieses Geschenk eignet sich nicht unbedingt dazu, es an heißen Sommertagen zu überreichen. Bei höheren Temperaturen verflüssigen sich die Zutaten und aus der schönen Form wird eine einzige Masse. So wird die ansprechende Präsentation deines Geschenks leider ein kleiner Reinfall. Also lieber zur kälteren Jahreszeit verschenken – da badet man ja eh viel lieber.

4. Körperpeeling

Körperpeeling sorgt für eine zarte Haut. Als Grundzutat für die meisten Peelings kannst du Kokosöl verwenden. Es sorgt nicht nur dafür, dass sich das Peeling optimal verteilt, sondern pflegt die Haut auch nach dem Abspülen des Peelings. Die Basis verfeinerst du ganz nach deinem Geschmack: Meersalz oder Kaffeesatz sind natürliche Peeling-Partikel. Zitrone als ätherisches Öl wirkt anregend und Hönig pflegt die Haut zusätzlich. Versehe dieses Geschenk am besten mit einem kleinen Hinweis, dass das Peeling in der Dusche verwendet werden sollte und dass die Duschwanne danach ordentlich gespült wird, damit niemand ausrutscht oder sich verletzt.

5. Achtung: selbstgemachte Kosmetik schnell aufbrauchen

Beauty-Produkte aus eigener Herstellung enthalten in der Regel nur wenig bis keine Konservierungsstoffe. Das hat einen Einfluss auf die Haltbarkeit, sodass die Kosmetika schneller schlecht werden oder anfangen, muffig zu riechen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du oder die Beschenkte die Produkte immer schnell aufbraucht – also lieber nur kleine Mengen verschenken. Dafür kannst du ja vielleicht öfter mal Kosmetik selber machen und anderen so mit einem kleinen Beauty-Geschenk eine Freude bereiten.

6. Tipp: Eine hübsche Verpackung darf nicht fehlen

Wenn du dir die Mühe gemacht und die Kosmetik selbst hergestellt hast, dann willst du sie sicherlich auch in einer liebevoll gestalteten Verpackung überreichen. Für alles Flüssige eignen sich zum Beispiel ausgewaschene Marmeladengläser oder kleine Tiegel am besten. Badepralinen oder Seifenstücke kannst du super in kleinen Tüten oder selbstgebastelten Boxen verschenken. Versehe die Geschenkverpackung zum Schluss noch mit einer kleinen Zutatenliste oder einer Beschreibung, bis wann die Kosmetik aufgebraucht werden muss.

GANZE FOLGEN ZUM THEMA DIY

Good Bones - Mutter, Tochter, Home-Makeover

Das Bürohaus Makeover

Mina und Karens heutiges Projekt ist die Umgestaltung eines ehemaligen Büroraums in ein komfortables Zuhause. Die beiden sind aufgeregt, denn hier ist nichts vorgegeben und ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf gelassen.
40:33 min

Fixer Upper

Ein Farmhaus in Traumgegend

Keith und Annabeth Morgan suchen nach einem geräumigen Haus mit Garten für die ganze Familie. Chip und Joanna geben sich bei der Gestaltung der Mädchenzimmer besondere Mühe und liefern sich eine kleine Design-Challenge.
42:13 min

Fixer Upper

Ein Haus für den Opernsänger

Josh liebt die Musik und möchte seiner Leidenschaft in den neuen vier Wänden nachgehen zu können. Chip und Joanna stellen ihm und seiner Frau ein eher unscheinbares Objekt vor, versprechen aber, dass es in neuem Glanz erstrahlen wird.
42:10 min

Boom my Room

Make-Over für die Männer-Höhle

Ein dunkles Wohnzimmer, die mini kleine Küche und alte graue Möbel - das muss dringend weg! Janin und ihr Team pimpen Saschas Wohnung so richtig auf.
01:00:22 min

Die Super-Makler

Zu gut, um wahr zu sein

Tarek und Christina entdecken eine Immobilie.die zu schön ist, um wahr zu sein. Doch sie entpuppt sich als Baustelle.
20:34 min