- Bildquelle: iStock © iStock

1. Kerzen mit kupferfarbenen Blattmetall

Bei Kerzenschein kommt Kupfermetall besonders schön zur Geltung. Warum nicht also gleich Kerzen mit Kupfer verzieren? Damit das Blattmetall auf den Kerzen haftet, muss die jeweilige Fläche erst mit Anlegemilch bestrichen werden. Danach kann das Blattmetall vorsichtig angedrückt werden. Trocknen lassen und fertig sind die schimmernden Kupfer-Kerzen!

2. Tischdeko mit Deko: Anleitung

Mit Kupferspray kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen! Vor allem Sachen aus der Natur - wie zum Beispiel, Blätter, Äste oder Nüsse - eignen sich perfekt als außergewöhnlichen Blickfang. Such dir einfach bei einem schönen Spaziergang die Materialien zusammen und besprühe sie mit Kupferspray. Nach dem Trocknen kann man damit den Tisch dekorieren oder sie in eine Schale geben. Wenn du damit mehr als nur den Tisch damit dekorieren möchtest, kannst du diese auch mit einer Schnur befestigen und aufhängen.

3. Bilder mit Kupferelementen: so geht's

Auch die Wände können einen Farbklecks aus Kupfer vertragen! Besonders schön machen sich dabei in Bilderrahmen gepresste Blumen und Blätter. Diese musst du zuvor sammeln, mindestens über Nacht trocknen und in einem dicken Buch pressen. Danach musst du sie einfach nur mit Kupferspray besprühen, trocknen lassen und in den Bilderrahmen legen. Am besten zur Geltung kommt die Wanddeko, wenn der Rahmen und Hintergrund des Bildes einfarbig weiß sind, sodass der Kontrast zur Kupferfarbe besonders groß ist.

4. Kissen mit Kupferstempel

Kissenhüllen lassen sich einfach mit Kupferfarbe aufpeppen. Dazu brauchst du Acrylfarbe in Kupfer, einen Stupfpinsel oder Stempel in der Form deiner Wahl. Damit die Farbe auf den Kissenbezügen nicht durchdrückt, solltest du einen Karton zuschneiden und diesen zuvor in die Kissenhülle schieben. Für ein gleichmäßiges Muster können zuvor die Stempelpunkte mit einem Stift markiert werden. Danach kann das Stempeln beginnen. Dann lässt du alles trocknen und wiederholst es auf der anderen Seite. Danach das Kissen wieder einfüllen und fertig sind deine dekorativen Kupfer-Kissen!

5. Blumentöpfe mit Kupfer selber machen

Blumentöpfe zu verzieren ist ein echter Klassiker für Hobbybastler. Mit Kupferfarbe, Kupferspray oder Kupferaufklebern ist das kinderleicht! Mithilfe von Klebeband kannst du auf den Topf auch ein Muster ziehen. Dafür musst du einfach das Klebeband dort aufkleben, wo später keine Kupferfarbe zu sehen sein soll. Wenn du dich vergewissert hast, dass das Klebeband fest anliegt, kann der Topf komplett besprüht oder bestrichen werden. Nach dem Trocknen werden die Streifen wieder abgezogen und das Muster ist erkennbar! Falls du die Töpfe auf dem Balkon oder in den Garten stellen willst, solltest du die Töpfe unbedingt mit einem wetterfesten Schutzlack bestreichen bzw. besprühen.

6. Anleitung: Blattkupfer auf Glasvasen

Das kupferfarbene Blattmetall sieht auf Glas besonders edel aus. Bei Glasvasen ist es sehr schön, wenn nur die untere Hälfte mit dem Blattmetall verziert wird. So sieht es auf den ersten Blick so aus, als würden die Blumen nur vom unteren Teil der Vase gehalten werden. Dazu muss die Fläche mit Anlegemilch bestrichen werden, bevor das Kupfer angedrückt werden kann. Sobald das Blattmetall an dem Glas angetrocknet ist, solltest du noch einen Schutzlack darüberstreichen. Optional kann noch der obere Rand mit dem Kupfer verziert werden, sodass nur die Mitte der Vase durchsichtig ist.

GANZE FOLGEN ZUM THEMA DIY