Es wird von Folge zu Folge spannender bei "American Horror Story" : Wer ist ein Geist, wer nicht? Und was hat es mit dem Latex-Mann auf sich? Wird Vivien (Connie Britton) ihre Zwillinge gesund zur Welt bringen? All diese Fragen klären sich spätestens am 23. Mai um 22.40 Uhr im großen Staffelfinale von "American Horror Story".

Von der Idylle zum Alptraum

Eigentlich fing alles so idyllisch an. Familie Harmon zog in das schicke Haus im Stil der 1920er Jahre. Doch das Haus hatte ein Geheimnis, das Stück für Stück gelüftet wurde.

Auch die mysteriöse Nachbarin Constance (Jessica Lange)  wusste von diesem Geheimnis. Die Harmons wollten einen Neuanfang im neuen Haus, doch der Umzug wurde ihr schlimmster Alptraum: Mutter Vivien wurde kurzzeitig in die Psychiatrie eingeliefert, Tochter Violet (Taissa Farmiga) ging nicht mehr zu Schule und Vater Ben (Dylan McDermott) erwartete ein Kind mit seiner Ex-Geliebten Hayden. 

Das große Finale von American Horror Story

Die schwangere Vivien bringt am Ende der Staffel ihre Zwillinge zur Welt. Die letzte Folge von Staffel 1 trägt daher wohl auch den geheimnisvollen Titel "Nach der Geburt" – passend zur Folge davor, welche den Titel "Die Geburt" trägt.

Eine neue Familie zieht in das Haus

Gleich zu Beginn des Finales sieht man, wie Nachbarin Constance eines der Babys füttert. Warum ist es nicht bei seiner Familie? Was ist in der Nacht der Geburt passiert? Fest steht: Schon bald möchte eine neue Familie in das Haus einziehen …

Das große Staffelfinale zu „American Horror Story" gibt es am 23. Mai ab 22.50 Uhr auf sixx. Nach Ausstrahlung gibt es die ganze Folge auch online auf sixx.de.

Leider steht noch nicht fest, wann Staffel 2 von „American Horror Story" auf sixx startet - wir halten euch auf dem Laufenden!