Eine, die es geschafft hat: Obwohl Jessica Lange als "Model-Actress" begonnen hat, spricht heute niemand mehr von dem "ehemaligen Model". Ihre erste Kinorolle im Film "King Kong" von 1976 bekam sie zum Beispiel wegen ihres Erfolgs als Model. Geboren wurde Jessica Lange am 20. April 1949 in Cloquet, im Bundesstaat Minnesota, USA. Nach einem Studium an der University of Minnesota ging sie nach Paris, um sich dort die Schauspielerei zu erlernen. Nach ihrer Rückkehr in die USA und ihrer ersten Rolle in "King Kong" wurde sie mit dem Golden Globe als "Beste Nachwuchsdarstellerin" ausgezeichnet. Jetzt spielt Jessica Lange die Rolle der Constance in der neuen US-Serie "American Horror Story" auf sixx, an der Seite von Dylan McDermott .

Zwei Oscars für Jessica Lange

Ihre Karriere ging erfolgreich weiter, gleich zwei der begehrten Oscar-Trophäen darf die Schauspielerin ihre eigenen nennen, dazu kommen zahlreiche "Oscar"-Nominierungen. Jessica Lange gilt als eine der profiliertesten Charakterdarstellerinnen des modernen Hollywoodkinos  Einen Oscar gewann sie 1983 für "Tootsie", ihren zweiten Preis erhielt sie 1995 für "Blue Sky".

Privat eher zurückhaltend

Mit dem russischen Tänzer Mikhail Baryshnikow hat Jessica Lange drei gemeinsame Kinder. Seit vielen Jahren lebt sie jedoch mit ihrem Kollegen Sam Shepard zusammen. 2008 veröffentlichte die Schauspielerin in einer Ausstellung 50 selbst angefertigte Fotografien mit dem Titel "50 Photographs". Neben der Fotografie und der Schauspielerei liegt Lange noch etwas ganz anderes am Herzen: Sie ist Sonderbotschafterin für UNICEF.