Evan Peters wurde am 20. Januar 1987 in St. Louis, Missouri, geboren. Mit 14 Jahren zog Peters mit seiner Familie nach Michigan – und das war eine glückliche Fügung, denn dort wurde er von einem Fotografen entdeckt, der für einen Talentscout neue Talente suchte. Bereits kurz darauf zog die Familie nach Kalifornien – Hollywood rief! Dort bekam Evan Peters bereits 2004 seine erste kleine Filmrolle. Auch in Werbespots war er zu der Zeit zu sehen.

Grusel, Mystery und Horror: Durchbruch mit American Horror Story

Nach einigen Auftritten in Film- und Fernsehen wurde Peters mit seiner Hauptrolle in der Mysteryserie "Invasion" auch einen breiterem Publikum bekannt.

Der Durchbruch kam dann mit der Rolle des Tate Langdon in "American Horror Story" . Seine Rolle ist düster, denn Tates Charakte r ist kontrovers, er fühlt sich allein Violet (Taissa Farmiga) verbunden, denn sonst findet er zu anderen Menschen kaum Kontakt. Er befindet sich aufgrund seiner psychischen Probleme auch bei Ben (Dylan McDermott) in Therapie. Dem missfällt es letztlich auch, dass sich Tate mit seiner Tochter Violet (Taissa Farmiga) anfreundet.

Evan Peters wird nicht nur aufgrund seiner Rolle in "American Horror Story" als Hoffnungsträger in Hollywoods gehandelt.