Stars & Style

Die schönsten Weihnachtsmärkte

Was haben sie außer Glühwein zu bieten?

Alle Jahre wieder werden die schönsten Weihnachtsmärkte der Republik gesucht. Wenn ihr euren Glühwein mal woanders trinken wollt, dann findet ihr hier die Top 3 der beliebtesten Märkte und die Highlights der europäischen Nachbarn.

Die schönsten Weihnachtsmärkte
Die schönsten Weihnachtsmärkte können mit mehr als nur Glühwein aufwarten © obs Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg Franz Walter

Goslar, Nürnberg und Dresden: Die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Einige Städte haben sich in puncto Glühwein, Unterhaltung & Co. einen ganz besonderen Ruf erarbeitet. Darunter: Nürnberg und Dresden. Aber auch das verschlafene Goslar kann nicht nur in Sachen Glühwein mithalten. Hier herrscht eine ganz besondere Stimmung: Verwinkelte Gassen, altes Fachwerk und der historische Marktplatz bereiten euch auf besinnlichen Feiertage vor. Das Highlight ist eine im wahrsten Sinne des Wortes lebendige Krippe, die mit echten Tieren bestückt ist.

Dresden ist nicht nur wegen der berühmten Semperoper einen Besuch wert. Hier findet ihr im Dezember auf dem Altmarkt vor der Kreuzkirche zahlreiche Buden mit dem berühmten Dresdner Stollen. Was sonst nur auf der Fensterbank steht, kann dort außerdem selbst erklommen werden: der größte Schwibbogen Deutschlands. Ein weiteres Highlight: die Bühne, auf der Geschichtenerzähler euch mit auf eine Reise in fantastische Welten nehmen. Traditionelle Handwerkskunst könnt ihr an der großen Erzgebirgischen Stufenpyramide bewundern. Und wem das zu langweilig ist, trinkt vorher einfach ein bis zwei Glühwein.

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg gehört wohl zu den bekanntesten und darf in den Top 3 nicht fehlen. Zu den Spezialitäten zählt hier nicht nur der Glühwein, sondern auch die Rostbratwurst, die ihr unbedingt probieren solltet. Seit dem 18. Jahrhundert finden sich hier die typischen Rauschgoldengel, die auch als lebendige Exemplare über den Hauptmarkt streifen. Ein absolutes Must See ist die größte Feuerzangenbowle der Welt – probieren ausdrücklich erwünscht. 

Glühwein kann auch in Prag oder Wien genossen werden

Wenn ihr die schönsten Weihnachtsmärkte in der Heimat schon alle bereist habt, lohnt sich auch ein Abstecher ins Ausland. Wer in Berlin oder Dresden wohnt, hat beispielsweise die Hauptstadt Tschechiens in der Nähe. Prag wirkt vor allem im Advent besonders malerisch, wenn die Paläste, Kirchen und die berühmte Burg mit Schnee bedeckt sind. Hier hat der Weihnachtsmarkt sogar bis zum 1. Januar geöffnet. Bekannt ist er vor allem für den wertvollen Schmuck und die Kristallarbeiten, die hier angeboten werden – das perfekte Last-Minute-Geschenk für Mutter, Tante oder Freundin.In Österreich hingegen lockt das Wiener Weihnachtsdorf – ideal für alle, die im Süden Deutschlands wohnen oder gerade in der Gegend sind. Insgesamt können hier zwölf Märkte bestaunt werden. Macht zum Beispiel einen Abstecher ins Kunsthistorische Museum und probiert euch anschließend durch die zahlreichen Stände mit Glühwein und anderen Köstlichkeiten.

Weihnachtsmärkte mal anders: Sexy shoppen fürs Fest

 Die schönsten Weihnachtsmärkte müssen nicht immer traditionell sein. In Hamburg findet ihr auf der Reeperbahn den wohl sündigsten Markt Deutschlands. Auf "Santa Pauli" werden erotische Geschenkideen angeboten, die euch ein besonders frohes Fest bescheren. Hier gibt es neben sexy Dessous auch Sex-Spielzeuge, die eure Fantasie anregen. Ein idealer Ausflugsort für Pärchen.

Die Weihnachtsmärkte sind auch gut, um den ein oder anderen  Weihnachtsbengel abszuschleppen. Wie das geht, seht ihr hier.  Und wie die  deutschen Promis Weihnachten feiern, erfahrt ihr hier .

sixx auf Facebook

Neueste Videos

Beauty auf sixx

Schöne Wimpern, makellose Haut oder die perfekten Haare - hier gibt's jede Menge Tipps für tolles Aussehen!

Mehr lesen