Stars & Style

Playlist

Stars & Style

Diese WC-Kabine solltest du nicht benutzten

Viele Menschen meiden öffentliche Toiletten – Sauberkeit geht für sie vor und die bemängeln sie dort oftmals. Nicht ganz unverständlich, immerhin gehen hier hunderte Menschen tagtäglich ein und aus und verrichten ihr Geschäft. Aber sind wirklich alle Kabinen schlecht oder kann man hier womöglich die richtige Wahl treffen, um einen Ekel-Alarm zu umgehen?

12.08.2016 16:57 | 1:27 Min | © Wochit

Ein Versuch bringt neue Erkenntnisse

Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, nach welchem Prinzip ihr WC-Kabinen auswählt? Sicher nicht, fest steht jedoch, dass die meisten Menschen gleich vorgehen, wenn sie das stille Örtchen in öffentlichen Lokalitäten aufsuchen. Ein Test zeigt, welche Kabinen am meisten benutzt werden – und offenbart damit, welche öffentlichen Toiletten in puncto Sauberkeit am ehesten aufgesucht werden sollten.

Welche WC-Kabine ihr meiden sollte

Viele Menschen meiden öffentliche Toiletten – Sauberkeit geht für sie vor und...
Viele Menschen meiden öffentliche Toiletten – Sauberkeit geht für sie vor und die bemängeln sie dort oftmals.  © Fotolia Radiokafka

Nicholas Christenfeld von der University of California in San Diego machte den Versuch. In der psychologischen Studie mit dem Titel "Choices from identical Options", also "Entscheidungen bei identischen Optionen", behandelt er auch die Benutzung von öffentlichen Toiletten. Über zehn Wochen ließ er die Benutzung von Toilettenpapier in einem Herren-WC überprüfen. Hier gab es vier identische Kabinen und trotzdem war der Verbrauch nicht gleich hoch. Nur rund 40 Prozent der leeren Klopapierrollen stammten aus den äußeren beiden Kabinen, der Rest aus den mittleren. Das beweist, dass Menschen bevorzugt in der Mitte liegende Kabinen wählen, wenn sie die öffentliche Toilette aufsuchen. Sauberkeit findet sich also vornehmlich in den äußeren Kabinen, da diese weniger frequentiert sind.

Öffentliche Toiletten: Sauberkeit fördern

Aber sind öffentliche Toiletten in Sachen Sauberkeit wirklich so unappetitlich? Mehrere Studien belegen, dass sich auf einem normalen Küchenschwamm rund 200.000 Mal mehr Bakterien tummeln als auf einem Klositz einer Lokalität. Unabhängig davon verfügt der Körper über einen guten Schutz gegen Mikroorganismen, sodass diese ihm in den seltensten Fällen nur etwas anhaben können.

Es gibt also kaum einen Grund zur Sorge. Natürlich könnt ihr die Klobrille vor dem Platznehmen mit Toilettenpapier auskleiden oder zum Desinfektionsspray greifen – die Gefahr, sich jedoch beim Händewaschen an einem Wasserhahn zu infizieren, ist laut "Focus Online" weitaus höher.

Fazit: Der Graus vor der öffentlichen Toilette – Sauberkeit, daran ist nicht zu denken. Aber selbst, wenn es stimmt, dass sich hier Bakterien befinden, ist die Anzahl im Vergleich mit einem Küchenschwamm oder einem handelsüblichen Schneidebrett weitaus geringer. Wer sich dennoch ekelt, wählt besser die äußeren Kabinen in Restaurants und Co. – diese suchen nämlich die wenigsten Gäste auf.

Weitere interessante Artikel:

http://www.sixx.de/stars-style/video/diese-sachen-solltet-ihr-vor-eurer-periode-auf-keinen-fall-essen-clip

http://www.sixx.de/stars-style/video/neue-studie-zeigt-kalorien-mitzaehlen-hilft-nicht-beim-abnehmen-clip

sixx auf Facebook