Oscar Verleihung

Oscar-Verleihung 2014: Host Ellen DeGeneres

Das Comeback von Ellen

Moderatorin Ellen DeGeneres hat in ihrer US-Talkshow schon allen Hollywood-Stars auf den Zahn gefühlt. Nun führt die Komikerin durch die Oscar-Verleihung 2014! Quasi ein Comeback, denn bereits 2007 moderierte sie die Awards. Der 2. März wird bestimmt ein lustiger Abend, an dem wieder so einige Stars aufs Korn genommen werden! Hier kommt Ellen im Portrait.

Ellen DeGeneres moderiert die Oscar-Verleihung 2014
Ellen DeGeneres moderiert die Oscar-Verleihung 2014 © AFP

Vom Barkeeper-Job zum doppelten Host bei den Oscars: Ellen DeGeneres Karriere ist wohl am Höhepunkt angekommen. Doch wer verbirgt sich hinter diesem Namen? In den USA ist Ellen schon lange ein Star. Es wird Zeit, sich die Gastgeberin der 86. Academy Awards einmal genauer anzusehen.

DeGeneres versus MacFarlane

Es ist ein harter Job: Host bei den Oscars. Johnny Carson und Billy Crystal sind mittlerweile Profis, aber auch Ellen DeGeneres ist nicht mehr grün hinter den Ohren. Nach 2007 ist die gebürtige Louisianerin 2014 wieder Gastgeber der Academy Awards. Die Veranstalter wählen nach dem kritikhagelnden Auftritt von Seth MacFarlane im letzten Jahr die sichere, aber keineswegs langweiligere Variante. MacFarlane hat bei der Oscar-Verleihung 2013 wohl einen Witz über Brüste zu viel gerissen. DeGeneres hat hingegen bereits 2007 bewiesen, dass sie den Oscars gewachsen ist. Immerhin hat sie für ihre Darbietung als Host der Oscars einen Emmy einheimsen können.

Stand-Up-Ellen

Ellen Lee DeGeneres wurde am 26. Januar 1958 geboren. Statt des Studiums verdiente DeGeneres bei Gelegenheitsjobs ihre Brötchen. Sie kellnerte und war Barkeeperin. Sie startetete in den 80ern als Stand-Up-Komerikerin durch. Als diese hatte sie unter anderem einen Auftritt in Johnny Carsons Tonight Show.

Emmy, Emmy, Emmy

Die  Talkshow "The Ellen DeGeneres Show", die sie seit 2003 moderiert, gehört zu den beliebtesten Shows in den USA. Insgesamt 5 Emmys hat ihr die Talkshow eingebracht. 2013 wurde sie bei den People’s Choice Awards zum beliebtesten Daytime TV-Host gewählt. Vor ihrer Show hat DeGeneres von 1994 bis 1998 in der Sitcom "Ellen" die Hauptrolle der Ellen Morgan gespielt. Während dieser Zeit hat sie sich auch als einer der ersten Prominenten zu ihrer Homosexualität bekannt. 2013 bekam die US-Amerikanerin einen Stern auf dem Walk of Fame. Die Bekanntgabe ihrer Gastgeberrolle bei den Oscars 2014 würdigte sie auf Twitter mit folgenden Worten: "Es ist offiziell: Ich werde die Oscars moderieren. Ich danke der Academy, meiner Frau Portia und ... oh nein, jetzt fängt das Orchester an."

Privates

Zur Zeit ihes Coming-outs war Degeneres mit Kollegin Anne Heche liiert. Im Jahr 2000 trennten sich die beiden. Seit 2008 ist DeGeneres mit der Schauspielerin Portia de Rossi, bekannt aus Ally McBeal , verheiratet. Die beiden ließen sich in DeGeneres' Haus in Beverly Hills trauen.

Neueste News

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen