Wir lieben Kaffee und wir lieben Körperpeelings. Da kommt uns der neueste Beauty-Hype auf Instagram natürlich gerade recht: Das Kaffee-Peeling. Dieser Trend ist zwar nicht wirklich neu, aber wird im Moment von sämtlichen Influencern wiederentdeckt.

Wundermittel Koffein

Dass Koffein gut für die Haut ist, wissen wir ja schon länger. Es regt die Durchblutung an und optimiert dadurch die Sauerstoffversorgung der Haut, was sie straffer und rosiger erscheinen lässt. Bei regelmäßiger Anwendung soll es sogar Cellulite entgegenwirken. Das klingt doch verdammt gut! 

Kaffee-Peeling selbst gemacht

Wer sich die fertigen Produkte von Frank Body, Hello Body oder Mark Scrub nicht kaufen möchte, kann das Peeling auch ganz einfach selber herstellen.  Die Basis bildet eine halbe Tasse Kaffeesatz.  Ihr könnt die entsprechende Menge natürlich auch aus eurem Kaffeefilter verwenden. Jetzt ist das Peeling eigentlich schon fertig. Ihr könnt es aber noch mit je zwei Esslöffel Olivenöl, Jojobaöl oder Honig verfeinern.

Für einen strahlenden Teint könnt ihr außerdem eine halbe Tasse Kaffeesatz mit einer halben Tasse Kakaopulver mischen, dann eine Tasse Vollmilch dazugeben und so lange verrühren bis eine Paste entsteht. Danach könnt ihr noch einen Esslöffel Honig hinzufügen, um die Feuchtigkeit zu wahren. 

Anwendung

Am besten tragt ihr das Peeling zweimal die Woche unter der Dusche mit kreisenden Bewegungen auf die nasse Haut auf, lasst es 15 Minuten einwirken und wascht es danach mit lauwarmem Wasser wieder ab.  Viel Spaß beim peelen! :)