Stars & Style

Zeigt eure Kurven! Der Plus-Size-Trend

Die Modewelt im Plus-Size-Fieber

Vorbei sind die Zeiten des Versteckens und Kaschierens! Der Plus-Size-Trend ist auch in Deutschland schwer angesagt. Hier alle Infos zum Trend, den Trendsetterinnen der Plus-Size-Bewegung und Tipps, wie man seine Kurven perfekt betont.

Plus Size Mode
Mit diesem Outfit setzt man seine Kurven perfekt in Szene! © STYLIGHT

Es fing vor einigen Jahren mit mutigen Vorreiterinnen wie Beth Ditto oder Christina Hendricks an - die Plus-Size-Bewegung. Obwohl man es damals noch lange nicht als Bewegung bezeichnen konnte. Einfach nur einige kurvige Damen, die es satthatten sich den lächerlichen Hollywood-Mager-Regeln zu unterwerfen. Während Mode-Diktatorinnen wie Anna Wintour oder Victoria Beckham sich an ihre Size-Zero klammerten wie Modebloggerinnen an ihre Birkenstocks, haben Serien wie Mad Men die kurvigen Damen endlich auch auf die Fernsehbildschirme dieser Welt gebracht. Mittlerweile gehören Plus-Size-Models und –Blogger fest zur internationalen Modeszene. Beinahe jede Marke führt Linien für kurvige Frauen.

>> Mehr aktuelle Looks und Fashion-Fieber findet ihr in unserem Trend-Special!

>> Auch wir bei sixx stehen auf Kurven: Curvy Girls läuft immer mittwochs ab 22.15 Uhr auf sixx.

Der Plus-Size-Trend

Zuerst die wichtigste Frage: Was bedeutet Plus-Size überhaupt? Plus-Size-Mode ist Kleidung für kurvige Frauen oberhalb der Kleidergröße 44. Die Klamotten sollen nicht kaschieren oder verdecken, sondern den weiblichen Körper ideal in Szene setzen. Egal ob mit üppigem Dekolleté oder femininen Rundungen, in Plus-Size-Mode soll sich jede Frau wohl fühlen – genau so wie sie ist. Und die internationalen Stars sind schon lange Fans: Die Sängerinnen Iggy Azalea und Nicki Minaj beweisen mit ihren prallen Rückseiten und knappen Bühnenoutfits regelmäßig wie sexy Kurven sind.

Mode-Bloggerinnen mit Kurven

Crop Tops und Miniröcke sind nur was für Mädels mit Größe 36? Junge Mode-Bloggerinnen wie Gabi Fresh oder Nadia Aboulhosn beweisen, dass nicht die Kleidergrößen, sondern wir selbst uns unnötige Grenzen setzen. Die kurvigen Mädels zeigen auf ihren Plus-Size-Blogs, wie wohl sie sich in ihren Körpern fühlen und keinen Grund haben, etwas zu verstecken. Sexy Crop Tops zum Bleistiftrock oder Bikinis im Fifties-Stil – die Bloggerinnen stylen sich stilvoll und stets nach aktuellen Trends. Von diesem Gespür für Mode muss man sich inspirieren lassen, egal ob man selbst Größe 36 oder 46 trägt!

Plus-Size-Kollektionen

Aber nicht nur auf den roten Teppichen, Zeitschriften-Covern und Modeblogs dreht sich alles um Mode für kurvige Frauen – auch in den Geschäften und Online-Shops findet man Kleidung für Mädels mit großen Größen. Egal ob das schwedische Modehaus H&M, der britische Onlineshop Asos oder der deutsche Designer Guido Maria Kretschmer, jeder springt auf den Plus-Size-Trend auf. Somit sind die Zeiten von zeltartigen Kleidern und schlechtgeschnittenen Caprihosen endlich vorbei! Die Modelinien für kurvige Frauen sind heute sexy und vor allem superstylisch.

Von der Theorie zur Praxis

Jetzt geht es ans Eingemachte! Wie stylt man sich in Plus-Size-Mode, damit alle Size-Zero-Mädels vor Neid erbleichen? Das Wichtigste ist, keine Angst vor Trends zu haben. Fülligere Frauen können nur weite Tuniken und Leggings tragen? Von wegen. Ein sexy Jumpsuit steht jeder Frau, egal welche Größe sie trägt. Dazu hohe Sandaletten, die Endlos-Beine zaubern und eine auffällige Tasche. In diesem Outfit fühlt man sich wunderbar weiblich und zeigt seine Kurven. Eine andere Möglichkeit ist das wohl weiblichste Kleid aller Zeiten – das Wickelkleid. Darin zeigt man nicht zu viel Haut und überzeugt mit subtilem Sex-Appeal durch die betonte Taille. Und keine Sorge um den Geldbeutel, es muss nicht immer das Luxusmodell von Diane von Fürstenberg sein.

Die Plus-Size-Bewegung hat dank mutigen Schauspielerinnen, Models und Bloggerinnen unsere Welt erobert und hilft uns Frauen, uns sexy und weiblich in unserer Haut zu fühlen. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser kurvenreiche Trend bleibt!

Lina Schumacher
Lina Schumacher ist Modejournalistin bei STYLIGHT. © STYLIGHT

Linda Schumacher arbeitet als Modejournalistin bei STYLIGHT.  Sie ist begeistert von dem stylischen Nachwuchs in der Plus-Size-Blogger-Szene. Neben den Blogs von Chiara Ferragni und Kenza holt sie sich jetzt auch Style-Inspiration von der kurvigen Nadia Aboulhosn.

Endlich stehen die Kurven im Mittelpunkt! Was hältst du vom Plus-Size-Trend?

Neueste News

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen