Stars & Style

Furchteinflösende Halloween-Outfits

Mit Nieten und Federaugen - Das perfekte Halloween-Outfit

Halloween steht vor der Tür und ihr habt keine Lust auf abgedrehte Outfits aus dem Kostümfundus? Wir zeigen euch, wie ihr auch ohne „Scream“-Maske schaurig schön durch die Halloween-Nacht feiert.

Halloween Outfits
Coole Accessoires lassen Halloween-Outfits zum echten Hingucker werden. © STYLIGHT

Wenn Horrorfiguren mit verfaulten Zähnen und blutigen Augen vor der Tür stehen, ist es wohl wieder Zeit für das schaurigste Fest des Jahres. Schon jetzt flattern die ersten Halloween-Party-Einladungen in unsere Briefkästen und wir stehen wie jedes Jahr wieder einmal vor der Frage: Was soll ich eigentlich tragen? Zombiebraut oder vielleicht doch Horror-Hexe? Wer nicht als überdimensionaler Kürbis gehen möchte, der findet garantiert auch im eigenen Kleiderschrank etwas Passendes. 

Grusel-Glamour

Wer es auch an Halloween glamourös mag, sorgt mit einem extravaganten Kleid in Rot oder Schwarz für den Schocker-Auftritt. Hier eignen sich besonders Materialien wie gothische Spitze oder dunkler Samt. Zusätzliche Akzente setzen Raffungen, Nieten-Applikationen oder auch viel schwarzer Tüll. Wer nicht extra ein Kleid kaufen möchte kann sich auch mit wenig Aufwand eines selbst designen: Coole Details wie Nieten oder kleine Totenköpfe kann man ganz leicht aufnähen oder ankleben. Netzstrümpfe oder Strümpfe mit aufgedruckten Spinnennetzen runden das Outfit ab und machen aus jedem eine Horrorbraut.

>> Nicht nur zu Halloween lohnt es sich durch unser Trend-Special zu stöbern: Holt euch Inspiration und erspäht die neuesten Looks!

Inspirationsquelle Splatter 

Wer es lässiger mag, greift zu Ledershorts und einem Shirt mit Halloween-Print. Wer kein Shirt mit entsprechendem Aufdruck findet, der wird kurzerhand einfach selbst zur Design-Queen. Furchteinflösende Blutoptik? Mit rotem Textilspray ein Kinderspiel. Totenköpfe und erschreckende Horrorfratzen? Können mit Hilfe von speziellen Stiften zum Leben erweckt werden. Noch auf Motivsuche für das perfekte Halloween-Shirt? Die nötige Inspiration kann man sich zum Beispiel im Horrorfilm-Universum holen. Wie wäre es also mit “Jigsaw” aus den “Saw”-Filmen? Wer lieber à la Freddy Kruger aus “Nightmare on Elm Street” schockieren möchte, besorgt sich ganz einfach einen rot-grün gestreiften Pullover. Für einen originalen Look müssen nur noch die Ärmelenden abgerissen und dem Stoff kleine Brandlöcher verpasst werden.

Derbe Stiefel oder sexy High Heels?

Für einen morbid-möndänen Auftritt sollten unbedingt hochhackige Stiefel oder Ankle Boots, gerne in Lackschwarz oder Schlangenoptik zum Outfit gewählt werden. Details wie Nieten und Schnürungen sorgen zusätzlich für einen extra verrucht oder schaurigen Look. Für alle, die die Nacht zum Tag machen und vampirähnlich erst zum Morgengrauen nach Hause geht, eigenen sich derbe Boots in Schwarz oder Rot. Die passen nicht nur zum Blutsauger-Outfit sondern sind auch noch perfekt um stundenlang durch zu tanzen.

Charakter durch Accessoires

Egal ob mit Totenköpfen, Fledermäusen, Skeletten oder Spinnen. An Halloween bringen die richtigen Horror-Accessoires die nötige Extravaganz und geben jedem Look Charakter. Schwarze Augenmasken mit Pailletten oder Federn sorgen ohne viel Aufwand für ein besonders mysteriöses und aufregendes Finish. Wer es dezenter mag und trotzdem nicht auf den Halloween-Faktor verzichten möchte, für den sind Ohrringe mit Skelettanhängern genau das Richtige. Lippenstift und Handy? Die packt man am besten in eine Tasche in Form eines Vampirmundes.

Verrucht und mutig: Das Make-up

Beim Make-up lautet die Devise: auf keinen Fall sparsam, sondern mutig sein! Es muss aber nicht gleich der komplette Skelett-Look sein. Bereits mit kleinen Kniffen lassen sich graunerregende Effekte erzielen. Gänsehautstimmung kann nicht nur durch eine klaffende Wunde aus Kunstblut und Latexapplikation erzeugt werden. Auch Kontaktlinsen in Schwarz, Weiß oder Neongrün sorgen für Schockmomente. Die, die es zwar furchteinflösend, aber trotzdem feminin mögen, schminken sich à la Natalie Portman wie im Film “Black Swan”: Starkes Augen-Make-up im Feder-Look, dazu rote Kontaktlinsen und Himbeerrote Lippen. Wer es gern schlichter hat, greift einfach zu blutrotem Lippenstift, schminkt sich Smokey Eyes und als zusätzlichen Eyecatcher, mit künstlichen Wimpern in Form von Fledermausflügeln. Body Sticker, zum Beispiel in Form von kleinen Totenköpfen, geben dem Ganzen darüber hinaus einen extravaganten Touch.

Für das richtige Halloween-Outfit muss man nicht frustrierend lange Stunden im Kostümverleih verbringen. Mit ein paar kleinen Handgriffen und dem richtigen Make-up kann jeder mit einem schlichten schwarzen Kleid einen Grusel-Look kreiieren. 

Teresa Harbeck

Teresa Harbeck arbeitet bei STYLIGHT als Modejournalistin. Sie liebt Halloween und verkleidet sich gerne - den Kostümfundus will sie dennoch trotzdem nicht jedes Jahr aufsuchen. Mit einfachen Mitteln kreiert sie eigene Halloween-Looks, die nicht nur furchteinflößend sondern auch Unikate sind.

Neueste News

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen