Stars & Style

Statement-Schmuck: Klotzen statt kleckern

Statement-Schmuck

Ob Maxi-Ohrringe, XXL-Ringe oder protzige Ketten - Statement-Schmuck ist der Trend dieses Frühlings. Gold, Neonfarben oder mit Strass besetzt: Erlaubt ist, was gefällt.

25.04.2013 14:22 Uhr
Statement-Schmuck: Klotzen statt kleckern
Große Ringe, große Steinchen und viel Neon - Statement-Schmuck. © AFP

Breite Armspangen mit bunten Steinen machen ein sommerlich-leichtes Outfit noch farbenfroher, edle Chandelier-Ohrringe verleihen einen glamourösen Touch und eine protzige Statement-Kette kann jedem schlichten Outfit den Trend-Faktor verleihen. Wer sich noch nicht traut, mit seinem Statement-Schmuckstück allzu sehr aufzufallen, fängt am besten klein an. Ein auffälliger Cocktail-Ring eignet sich bestens, um sich an den Trend heranzutasten.

Statement-Schmuck - trendige Stücke für Selbstbewusste

Ansonsten ist bei den protzigen Statement-Schmuckstücken fast alles erlaubt. Ob Klunker, Knallfarben, Gold, Silber oder Holz - bei der Wahl des neuen Lieblings-Trendobjekts gilt: Je auffälliger, desto besser. Statement-Schmuck steht allerdings gern im Mittelpunkt, es sollte deswegen nur je eines der extravaganten Teile zurzeit getragen werden. Auffällige Chandelier-Ohrringe wirken zu einer XXL-Kette schnell überladen und die Statement-Schmuckstücke lenken voneinander ab.

Bescheiden war gestern: Statement-Schmuck steht gern im Mittelpunkt

Ein schmaler Ring oder kleine Ohrstecker sind die bessere Wahl, um dem Trend gerecht zu werden. Das Gleiche gilt für Kleidung und Frisur: Tops mit auffälligen Stehkragen oder Schals stehlen der Statement-Kette die Show. Eine offen wallende Haar-Mähne lenkt von extravaganten Ohrringen ab. Besonders gut lassen sich die Hingucker mit einfarbigen Tops kombinieren - so kommen die Prachtstücke richtig zur Geltung .

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen