Stars & Style

Modefarben 2013: Schwarz-Weiß Look als Frühlingstrend

Schwarz-Weiß Extrem

Wie Tag und Nacht prallen diesen Frühling Schwarz und Weiß aufeinander. Dank wilder Grafiken und atemberaubender Schnitte entwickelt sich das Duo zum heißen Modetrend dieser Saison.

05.04.2013 15:38 Uhr
Modefarben im Frühling 2013
Diesen Frühling ist Schwarz-Weiß-Malerei ausnahmsweise mal erlaubt. Allerdings nur im Kleiderschrank! © STYLIGHT

Die Fashionwelt steht Kopf! Statt mit intensiven Farben und verspielten Pastelltönen schicken die Designer ihre Models diesen Frühling in selbstbewussten grafischen Schwarz-Weiß-Looks auf den Runway. Klingt wenig frühlingshaft? Von wegen! Wir liefern dir fünf Gründe weshalb diese Saison gilt: Schwarz-Weiß + Grafik = Must-Have 2013!

Der Kaiser irrt nie

"Schwarz und Weiß sieht stets modern aus, was auch immer dieses Wort bedeuten soll"  ─ Modekaiser Karl Lagerfeld hat gesprochen und sein Wort gilt in der Fashionwelt als Gesetz. Schwarz und Weiß sind seine Lieblingsfarben ─ kein Wunder, er trägt auch selbst nichts anderes.

Drama, Baby!

Karl Lagerfeld ist kein Fan der leisen Töne, zumindest nicht modisch gesehen. Mit den Nicht-Farben Schwarz-Weiß setzt du ein Zeichen. Extravagante Schnitte und futuristische Designs à la Balenciaga versprechen ein Maximum an Drama. Die Stars machen es vor: Rote Lippen dazu und fertig ist dein Statementlook! Ganz klar, die grafischen Schwarz-Weiß-Prints sind nichts für Mauerblümchen. Außerdem sind sie wahre Figurwunder.

Topfigur dank Streifenlook

Ein schwarzes Etuikleid mit weißer Seitenpartie steht garantiert auch Fashionistas, die nicht Size Zero tragen! Längsstreifen in Schwarz-Weiß sind im Frühling/Sommer 2013 die Lieblinge der Fashionwelt. An den richtigen Stellen eingesetzt, schummeln sie locker zwei Kilo Winterspeck von den Hüften.

Paint it Black (and White)

Schachbrettmuster in Schwarz-Weiß, wie bei Marc Jacobs für Louis Vuitton, zaubern automatisch 60ies Feeling und damit gute Laune. Wer also eine Abwechslung zum 90er Trend sucht, trägt Schachbrett im Twiggy-Stil. Beatles auflegen, Half-up-Hair dazu und dein Date im Swinging Sixties Outfit um den Finger wickeln.

Das perfekte Outfit fürs Date

Lieber Frühlingsgefühle als Frühjahrsputz! In einem Op-Art-Print sorgst du für Schwindelanfälle beim nächsten Date ─ Wiederbelebung inklusive.

Also: Schwarz-Weiß-Neulinge üben erstmal nur mit einem Teil in den Modefarben 2013. Mutige Fashionprofis starten im Komplettlook und wildem Grafikmix in die neue Saison. Der Rest kommt von ganz allein!

 

Stephanie Morcinek ist langjährige Modejournalistin, arbeitet hauptberuflich für die Fashion Community STYLIGHT und ist fest entschlossen, endlich die beste Cupcake-Bäckerei Münchens zu entdecken. Was liebt Steffi am meisten an ihrem Job? Fashion Weeks besuchen und mit Fashion Bloggern fachsimpeln. Abseits der „Arbeit“ verbringt sie ihre Zeit mit Bloggen, Shoppen und Cupcakes-Naschen.

 

Was sagst du? Welche Gründe für ein Mehr an Schwarz-Weiß im Kleiderschrank fehlen noch? Oder warum ist dieser Farbtrend nichts für dich? Sag es uns hier in den Kommentaren!

Neueste News

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen