Stars & Style

Bikini-Ratgeber: Welcher Bikini passt zu Dir

Der perfekte Bikini für deine Figur

Was haben Bikinis und Männer gemeinsam? Man muss so einige ausprobieren, bis endlich einer passt! Mit unseren Tipps findest du den perfekten Bikini für deinen Figurtyp.

19.04.2013 12:26 Uhr
Bikini-Ratgeber: Welcher Bikini passt zu Dir
Der Bikini-Ratgeber hat die besten Looks für deine Figur.  © STYLIGHT

Ein Blick in Modemagazine zeigt einen tollen Bikini nach dem anderen. Darin siehst du dich schon am Strand liegen mit den Endlos-Beinen des Supermodels, das ihn trägt. Den Knackpo und den flachen Bauch von ihr hast du mit dem Bikini in deiner Vorstellung auch. Doch das Anprobieren hast du dir irgendwie anders vorgestellt. Deine Problemzonen sind nicht verschwunden, vielleicht sogar noch offensichtlicher geworden. Dabei ist es so einfach! Wenn du das Bikini-Design nach deinem Figurtyp wählst, kannst du deiner Figur schmeicheln und fühlst dich gleich wohler in deiner Haut – ganz ohne die Supermodelbeine. Hier unsere Tipps:                                                                                                                                                                                                                                                        

H-Typ: Die androgyne Figur

Deine Figur: Wenig Taille, wenig Kurven

Dein Bikini-Trick: Zaubere Rundungen, wo du keine hast und lass deine Taille so schmaler wirken.

Dein Bikini-Look: Querstreifen sowie Rüschen am Oberteil und dem Bikini-Höschen schenken der Oberweite und der schmalen Hüfte mehr Volumen. Deine Taille wirkt schmaler. Bei wenig Oberweite heißt das Zauberwort: Push-Up Bikini. Durch eingearbeitete wattierte Cups kannst du schnell ein bis zwei Größen dazu mogeln.

Dein Bikinitrend 2013: Der Marine-Trend! Karl Lagerfeld setzt auf blau-weiße Entwürfe und auf Querstreifen am Pool. In dem Look reißt du das Style-Ruder an dich!

V-Typ: Das Schwimmerkreuz

Deine Figur: Schultern breiter als Hüfte, Beine und Hüfte relativ schmal

Dein Bikini-Trick: Lenke die Blicke auf deine schmale Hüfte.

Dein Bikini-Look: Bunte Bikini-Höschen sind ein Eye-Catcher und akzentuieren deine Hüften. Neckholder-Bikinis mit dünnen Trägern lassen die Schultern zudem schmaler wirken.

Dein Bikinitrend 2013: Mix & Match! Kombiniere zwei verschiedene Bikinis miteinander. Ein unifarbenes Neckholder-Oberteil mit dünnen Trägern gemixt mit einem farbenfrohen oder gemusterten Höschen und der Strand-Tag mit deinen Freunden kann kommen!

X-Typ: Der Sanduhrtyp

Deine Figur: Schultern und Hüfte ungefähr gleich breit, schmale Taille

Dein Bikini-Trick: Glückwunsch, mit dieser Figur steht dir fast jeder Bikini. Achte aber darauf, dass er richtig sitzt.

Dein Bikini-Look: Auch die beste Figur hilft nichts, wenn der Bikini nicht passt. Probiere ihn also auf jeden Fall vor dem Kauf an und achte darauf, dass Oberteil und Höschen perfekt sitzen.

Dein Bikinitrend 2013: Der Schwarz-Weiß-Look ! Dieser Trend versprüht Klasse und Eleganz der 50er Jahre. Mit einem Schwarz-Weiß-Bikini plus roten Lippen und XXL-Sonnenbrille bist du die Diva am Strand a la Audrey Hepburn .

A-Typ: Die üppigen Kurven

Deine Figur: Weibliche Rundungen, Hüfte ist breiter als Oberkörper

Dein Bikini-Trick: Lenke die Blicke auf deinen Oberkörper.

Dein Bikini-Look: Setze Akzente mit deinem Bikini-Oberteil durch Farbexplosionen, Muster-Mixe und ein schönes Dekolleté. Bei großer Oberweite Finger weg von Triangel-Oberteilen, die geben zu wenig Halt. Beim Höschen gilt Understatement. Ein No-Go dabei sind Schnürungen an den Seiten und Rüschen. Das lässt deine Hüfte breiter wirken.

Dein Bikinitrend 2013: Retro-Bikinis! Ein kleiner Bauch wird bei den etwas höher geschnittenen Hosen einfach weggeschummelt. Doch Achtung: Sind die Höschenseiten zu breit, schlägt der Effekt ins Gegenteil aus und macht breiter statt schmaler. Oberteile in Balconnet-Form zaubern ein traumhaftes Dekolleté. Solche Bikinis werden dich deine Kurven beim Baden schätzen lassen!

Mit diesen Tipps fühlst du dich wohl in deinem Bikini und das Durchblättern deiner Modemagazine macht wieder richtig Spaß, auch draußen im Park in deinem perfekten Bikini-Modell! Unser Extra-Tipp: Der perfekte Bikini möchte auch richtig getragen werden. Also Schultern gerade, Bauch rein, Po raus und dann mit Anlauf in die Bikini-Saison und den nächsten Pool hinein!

Stephanie Morcinek  ist Modejournalistin und schreibt für STYLIGHT , eine der beliebtesten europäischen Communitys für Fashion. Ihre Freizeit verbringt Steffi am liebsten mit Bloggen, Shoppen und Cupcakes-Naschen. Steffi hat ihren perfekten Bikini bereits gefunden: Ein grau meliertes Neckholder-Modell. Aber wie das immer so ist  eigentlich braucht man doch jeden Sommer einen Neuen, oder zwei, oder drei?

Hast du den perfekten Bikini für deine Figur schon gefunden? Was ist zurzeit dein Lieblings-Bikini-Trend für deine Figur und hast du eine Lieblingsmarke bei Bikinis? Sag es uns hier in den Kommentaren!

 

Neueste News

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen