Stars & Style

40er Jahre Mode versus Metallic Look: Trend-Check für 2013

40er Jahre vs Metallic: Ring frei!

Unterschiedlicher könnte die Trend-Prognose für diesen Frühling nicht ausfallen ─ 40er Jahre Mode trifft auf futuristische Metallic-Designs. Wir lassen die beiden Toptrends im Fashion-Ringkampf gegeneinander antreten.

04.04.2013 14:55 Uhr
Trend Check 2013: 40er Jahre versus Metallic: Ring frei!
Altes Hollywood trifft auf Science-Fiction – Zwei Trends die im Frühling 2013 polarisieren. © STYLIGHT

Die beiden Gegner machen sich bereit für den Ring. Auf der einen Seite: Der Style der 40‘s, unaufgeregt und schlicht versucht er uns mit Hemdkleidern und Bubikragen von seinem Charme zu überzeugen. Auf der anderen Seite: der Metallic-Trend . Schillernde Designs wie aus einer anderen Galaxie sorgen für Extravaganz im Kleiderschrank.

Wer hat das Zeug zum Klassiker und welcher Trend entpuppt sich als kurzer Modeflirt? Welcher Modetrend passt zu dir? Ring frei für den ultimativen Style-Check in vier Runden!

Runde 1: Sexappeal

Auf den ersten Blick wirkt der 40er Jahre Trend im Sachen Sexappeal eher zugeknöpft statt schlagfertig: Knielange Röcke  zeigen kaum Bein, die Farben sind unaufgeregt statt auffallend. Ganz anders der Metallic-Look. Cut-Outs und Volants  sorgen in Kombination mit den psychodelischen Farben und jeder Menge Bling-Bling für Aufmerksamkeit. So schnell gibt sich der 40er Trend allerdings nicht geschlagen und kontert mit Sanduhrsilouette und maximaler Weiblichkeit. Aber halt: Kann man sich die sexy Nummerngirls wirklich im 40er Outfit vorstellen? Eher nicht! Damit geht der Metallic-Style mit hauchzartem Punktvorsprung in Führung.

Runde 2: Glamour

Die Kleider im 40er Jahre Stil erinnern an große Ikonen wie Katherine Hepburn und Ingrid Bergman, an Casablanca-Feeling und echte Gentlemen. Egal was der Metallic-Look da entgegen zu setzen hat ─ gegen diese gehörige Portion Hollywood-Glamour kommt er nicht an. Da kann er so viel um die Wette funkeln wie er will. Gleichstand!

Runde 3: Alltagstauglichkeit

Der Metallic Trend tritt damit leicht angeschlagen in den Ring. In Sachen Alltagstauglichkeit sieht sich die 40er Jahre Mode schon als Gewinner. Doch der Gegner bleibt standhaft. Zurecht! Es muss ja nicht immer der Komplettlook sein. Ein Metallic-Teil kann den eigenen Stil komplett verändern ohne übertrieben zu wirken. Und mal ehrlich: Wer in Bubikragen und Co im Büro erscheint läuft Gefahr in Mad-Men-Manier zum Kaffekochen geschickt zu werden. Der Metallic-Look geht somit erneut in Führung und es bleibt spannend!

Runde 4: Sponsoren

Der ultimative Kampf der Fashion-Trends 2013 geht in die letzte Runde. Die entscheidende Frage: Welcher Trend bleibt uns dauerhaft erhalten und wer entpuppt sich als modische Eintagsfliege? Burberry vertraut auf glänzende Styles und verpasste sogar dem klassichen Trenchcoat  einen neuen, metallfarbenen Anstrich. Valentino und Prada verteidigen stattdessen den „less is more“ Look der 40‘s. Ein erneuter Pat deutet sich an.

Jetzt müssen die Fashion-Richter entscheiden – jetzt musst du entscheiden! Wer gewinnt den Trend Check? Die 40er Jahre Mode mit ihren weiblichen Kleidern und Hollywood-Glam oder der Metallic-Look, der in Sachen Sexappeal gehörig punkten konnte. Was ist dein Frühlingstrend 2013? Sag es uns hier in den Kommentaren!

 

Stephanie Morcinek ist langjährige Modejournalistin und arbeitet für die Fashion Community STYLIGHT . Sie ist fest entschlossen, endlich die beste Cupcake-Bäckerei Münchens zu entdecken. Was liebt Steffi am meisten an ihrem Job? Fashion Weeks besuchen und mit Fashion Bloggern fachsimpeln. Abseits der „Arbeit“ verbringt sie ihre Zeit mit Bloggen, Shoppen und Cupcakes-Naschen.

Neueste News

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen