Stars & Style

Nagellack selber machen

Das Rezept für verführerische Nägel

Zwar gibt es zahllose Farben für eure Nägel, doch vielleicht findet ihr trotzdem nicht den richtigen Ton. Warum nicht Nagellack selber machen? Das ist einfacher als gedacht und bringt frischen Wind in euer Beauty-Programm. Mit diesen Tipps gelingt euch ein cooler individueller Look.

Das Rezept für verführerische Nägel
Mit Lidschatten, Klarlack und der richtigen Anleitung könnt ihr Nagellack selber machen © iStock marigo20

Bevor ihr loslegen könnt, solltet ihr einige Dinge parat haben: Farbpigmente, einen Schaber, ein Holzstäbchen, ein Blatt Papier und bei Bedarf etwas Glitzer. Entweder ihr kauft die entsprechenden Farbpigmente in fertiger Pulverform oder ihr holt euch einen einfachen Lidschatten aus der Kosmetikabteilung.

Die perfekten Nägel: Das braucht ihr für euren persönlichen Nagellack 

Wenn ihr euren Nagellack selber machen wollt, dann ist die Grundlage ein klarer Lack aus der Drogerie, in den ihr später eure Pigmente mischen könnt. Zwar gibt es auch Rezepte und Anleitungen, bei denen ihr selbst die Grundmischung mit Weingeist, Harz und Kieselsäure herstellen könnt – allerdings ist das nicht nur sehr aufwändig, sondern birgt beim falschen Mischverhältnis auch gesundheitliche Risiken. Wesentlich schneller und unbedenklicher geht es mit dem vorgefertigten Lack für die Nägel.

Nagellack selber machen: Anleitung Schritt für Schritt

Zunächst solltet ihr euren Arbeitsplatz gut vorbereiten, damit – falls mal etwas daneben geht – nicht gleich der ganze Tisch ruiniert ist. Am besten zieht ihr etwas Fischhaltefolie über die Arbeitsfläche. Die lässt sich später schnell lösen und hält unliebsame Flecken ab. Legt euch die Farbpigmente und euer Werkzeug bereit und gießt ein wenig aus dem Klarlackfläschchen ab, damit ihr den Rest später leichter einfärben könnt. Ein wenig Küchenpapier oder ein alter Lappen reichen dazu. In einem zweiten Schritt entscheidet ihr, welche Farbe ihr später auf die Nägel bringen wollt. Mit eurem Schaber tragt ihr ein wenig der Pigmente ab und lasst sie in ein bereitliegendes Blatt Papier fallen. Das solltet ihr vorher einmal geknickt haben, sodass eine kleine Rinne entsteht. So könnt ihr das Pulver dann leichter in die Flasche streuen. Tipp: Je mehr Pulver ihr nehmt, desto intensiver die Farbe.

Fehler vermeiden!

Nagellack selber machen – das klingt bis jetzt ganz einfach? Ist es auch. Habt ihr eure Farbpigmente ins Fläschchen rieseln lassen, solltet ihr sie mit einem dünnen Holzstäbchen gut vermischen – so lange, bis sich auch der letzte Krümmel aufgelöst hat. Achtet darauf, dass keine Stückchen übrigbleiben. Die könnten beim späteren Lackieren der Nägel unschöne Dellen bilden. Fallt ihr auf den Glitzer-Look steht, könnt ihr neben eurer Lieblingsfarbe auch noch entsprechende Glitzerpartikel in den Lack geben. Die lassen die Nägel später schimmern.

Hier gibt es noch mehr Beauty-Tipps Sixx  informiert dich immer aktuell über alle News zum Thema   Stars ,   Fashion ,   Kino  und selbstverständlich alles zu euren   Lieblingsserien .  

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen