Doch was ist das für eine wundersame Waffe, die bereits bald im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ganze Haushalte revolutionieren soll und die lästige Haarentfernung ein für alle mal in eine leichte "das mach ich ganz nebenbei"-Sache verwandeln könnte? 

Die pinke Rasierrevolution

Der Rasierer "Intuition f.a.b. (forward and back)" soll nicht nur schneller und schonender, als alle bisherigen Rasierer sein, sondern auch noch gründlicher. Das Revolutionäre ist: Er rasiert dank unterschiedlich ausgerichteter Klingen, in beide Richtungen gleichzeitig und lässt sich leicht in alle Richtungen bewegen. Die fünf Klingen, wovon drei aufwärts und zwei abwärts zeigen, sorgen für eine besonders gründliche Rasur, insbesondere an den empfindlichen und schwer erreichbaren Stellen, wie die Achselhöhlen und den Intimbereich. Die um die Klingen verlaufenden Gelkissen sorgen für die gewisse "Leichtigkeit" während der Rasur.

Wo kann man diesen Rasierer kaufen?

Hergestellt wurde er von Edgewell Personal Care. In Deutschland ist der Konzern vor allem für seine Wilkinson Rasierer bekannt. Viele deutsche Kund(inn)en haben aber auch schon die Schwester-Marke Schick für sich entdeckt und bestellen sich im Internet besondere Rasierer mit Aloe Vera- oder Kokosnuss-Zusätzen. Wer es jetzt kaum erwarten kann den Rasierer auszuprobieren - wir müssen euch enttäuschen: In Deutschland ist er noch nicht erhältlich. Aber wir mutmaßen, dass Wilkinson schon bald auf einen ähnliche Variante für Europa setzen wird.