Stars & Style

Teebaumöl: Hilft gegen Pickel

Porentief reine Haut

Jeder hat sie, jeder will sie loswerden: kleine Pickelchen, Mitesser oder Akne. Das neue Mittel dagegen ist natürlich und ist schon lange als Naturheilmittel bekannt. Teebaumöl soll gegen Hautprobleme helfen.

06.09.2013 18:00 Uhr
Teebaumöl soll bei Hautproblemen als Naturheilmittel helfen.
Schluss mit aggressiven Mitteln gegen Hautunreinheiten. Der neue Hautreiniger ist ein Naturheilmittel und nennt sich Teebaumöl. © Fotolia

Gegen entzündete Pickel und Akne ist Teebaumöl ein vielversprechendes Naturheilmittel. Es wirkt austrocknend und desinfizierend, kann aber auch allergische Reaktionen hervorrufen.

Teebaumöl – ein altbewährtes Naturheilmittel bei Problemhaut

Bereits die Ureinwohner Australiens gewannen das wertvolle Öl aus den Blättern und Ästen des dort heimischen Teebaumes. Als Naturheilmittel setzen sie es gegen Hautprobleme und andere Krankheiten ein, denn durch seine desinfizierende Wirkung heilt die Tinktur so manche Beschwerden. Doch auch bei uns ist das natürliche Produkt beispielsweise in der Apotheke erhältlich.

Pickel und Akne mit Teebaumöl bekämpfen

Bei richtiger Anwendung hilft Teebaumöl, eitrige Pickel und entzündete Hautstellen schneller abheilen zu lassen. Dafür muss die Haut zuvor gründlich mit einem Gesichtsreinigungsprodukt von Schmutz, Talg und Make-up befreit werden. Anschließend kann das Öl unverdünnt auf den Pickel oder die entzündete Hautpartie aufgetragen werden. Ein paar Tropfen Teebaumöl vermischt mit Heilerde können als Gesichtsmaske angewendet unreine und gereizte Haut beruhigen. Ein Dampfbad mit ein paar Tropfen mit Teebaumextrakt reinigt die Haut porentief und wirkt entzündungshemmend. Da Teebaumöl ziemlich streng riecht, sollte es abends aufgetragen werden. So kann es auch die ganze Nacht wirken. Der Geruch verfliegt glücklicherweise ziemlich schnell.

Teebaumöl kann Allergien auslösen

Wie alle Naturheilmittel kann auch das Öl Allergien auslösen. Daher sollte vor der ersten Anwendung eine kleine Menge des Produkts an einer unauffälligen Stelle aufgetragen werden. Treten innerhalb von 24 Stunden keine Hautreaktionen wie Rötungen oder Juckreiz auf, kann das Mittel bedenkenlos gegen Pickel und Akne angewendet werden. Eine geöffnete Flasche sollte möglichst bald aufgebraucht werden. Sobald sich die Farbe oder der Geruch verändert, muss die Flüssigkeit entsorgt werden.

Neueste News

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen