Stars & Style

Naturkosmetik: Das können die Pflegeprodukte

Natürliche Schönheit

Naturkosmetik verzichtet auf chemische Stoffe, die in herkömmlichen Pflegeprodukten enthalten sind. Um Unverträglichkeiten wie Reizungen oder Schuppen zu vermeiden, lohnt es sich natürliche Produkte zu verwenden.

Mit natürlichen statt chemikalischen Pflegeprodukten schadet ihr eurem Körper...
Wer es natürlich mag, kann guten Gewissens zu Naturkosmetika greifen. © iStockphoto

Rötungen, Pusteln, Juckreiz – wer allergische Reaktionen bei der Haut- und Haarpflege vermeiden will, setzt am besten auf Naturkosmetik . Denn chemische Inhaltsstoffe in herkömmlichen Produkten schaden manchmal mehr, als sie nützen.

Natürliche Pflegeprodukte für die Haut

Statt die Haut streichelzart wie einen Pfirsich zu gestalten, sorgen viele herkömmliche Pflegeprodukte für juckende Pickelchen oder rote Flecken. Schuld sind chemische Stoffe, die das Mittel wohlriechender, haltbarer, ansehnlicher oder wirksamer machen sollen. Meistens tun sie das auch, doch mit dem unangenehmen Nebeneffekt, bei empfindlicher Haut Allergien auszulösen.

Naturkosmetik verzichtet auf diese Stoffe und ist somit besser verträglich. Dafür halten sich die Naturprodukte nicht so lange, duften nicht so intensiv, sehen nicht so schön aus und erzielen manche Wirkungen nicht. Beispielsweise kann ein Naturdeo zwar Gestank unterbinden, aber nicht die Schweißproduktion. Sonnenschutz aus der Natur hilft nur bis zum Lichtschutzfaktor 20 und auch Anti-Aging-Pflege kommt nur bedingt ohne Chemie aus.

Naturkosmetik für die Haare

Wer Schuppen und juckende Kopfhaut bei der Haarpflege vermeiden will, sollte es mal mit Naturkosmetik probieren. Oft kommen die Unverträglichkeitsreaktionen nämlich durch chemische Duftstoffe, Farbstoffe und Weichmacher in Shampoo, Pflegespülung, Haarfarbe und Co. Die Haare leuchten zwar schön geschmeidig, doch wenn Hautschüppchen auf die Kleidung rieseln und der Juckreiz einen schier wahnsinnig macht, ist die schöne Erscheinung dahin.

Natürliche Pflegeprodukte für die Haare verzichten meist auf weich machende Silikone, intensive Parfüms und krasse Farben. Dadurch sind die Haare vielleicht nicht so seidig glänzend, doch die Kopfhaut freut sich.

Mehr Tipps und Informationen zum Thema "Naturkosmetik" findet ihr auch auf fem.com!

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen