Stars & Style

Hornhaut ade: Peeling-Socken für zarte Füße

Zarte Füße im Nullkommanix

Das Wetter wird immer schöner und schon bald können wir hoffentlich das erste Mal die Sandalen aus dem Schrank holen! Doch welch ein Graus: Hornhaut! Peeling-Socken versprechen jetzt Abhilfe.

Peeling-Socken versprechen schöne Füße ohne Hornhaut
Peeling-Socken versprechen schöne Füße ohne Hornhaut © Fotolia

Schöne und geschmeidige Füße sind nicht nur ein Hingucker, sondern fühlen sich auch toll an – wäre da nur nicht die lästige Hornhaut. Spezielle Peeling-Socken versprechen Abhilfe. Wer die Hornhaut unter den Füßen loswerden will, der greift meist zur Feile oder dem Bimsstein. Diese Prozedur ist allerdings langwierig und alles andere als spaßig. Besondere Peeling-Socken sollen nun im Handumdrehen zarte Füße zaubern – und das mit minimalem Aufwand.

Fruchtsäure löst Hornhaut ab

Anstatt schweres Gerät aufzufahren, werden die Füße einfach in eine Art Socken gesteckt, der wiederum mit einer Fruchtsäure versehen ist. Die natürlichen Wirkstoffe sollen die Hornhaut ablösen und die Füße zusätzlich pflegen. Nach einer einmaligen Anwendung für circa zwei Stunden sind die ersten Ergebnisse in der Regel nach zwei bis sieben Tagen zu sehen.

Peeling-Socken nicht zu oft anwenden

Fruchtsäure auf der Haut sollte allerdings nicht regelmäßig zum Einsatz kommen. Für schwangere Frauen und Diabetiker ist eine Anwendung der Peeling -Socken generell nicht zu empfehlen. Für alle anderen, die besonders im Frühling und Sommer schöne Füße haben möchten, kann die Methode aber genau das Richtige sein.

Neueste News

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen